Reisefinder

 
 
Reisekalender

TIPP DER WOCHE

Villen im Veneto - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
VTO-2018
Termin:
29.10.2018 - 03.11.2018
Preis:
ab 1049 € pro Person

Die landschaftlich höchst reizvolle Region Venetien zwischen dem Alpenbogen und der Adria ist ein Kulturraum von charakterischer Eigenart, der seine Prägung einer jahrhundertelangen Einflussnahme des benachbarten Venedig verdankt. Dies gilt nicht nur für die Gestalt eines städtischen Zentrums wie Vicenza, sondern insbesondere für den hier unternommenen Versuch, dem freien, agrarisch genutzten Landschaftsraum eine architektonisch-künstlerische Ordnung zu geben. Die Bau-und Organisationsform „Villa“ (u.a. Villa Rotonda, Vicenza; Villa Valmarana ai Nani, Vicenza; Villa Barbaro, Maser, Villa Emo, Fanzolo) ist wohl die wichtigste kulturgeschichtliche Leistung des Veneto – sie steht im Zentrum des Interesses während unserer Reisetage.

Die überragende Künstlerpersönlichkeit in diesem Zusammenhang ist der Vicentiner Architekt Andrea Palladio – er hat die uns heute so geläufige Vorstellung der Villa als einer noblen Residenz auf dem Lande in einem lebenslangen Schaffensprozess ausgeformt. Sein Werk hat eine derart globale Wirksamkeit entfaltet – es seien nur die besonders prominenten Beispiele „Capitol“ und „Weißes Haus“ in Washington genannt – dass sein Name als Stilbegriff des „Palladianismus“ Eingang in die Kunst- bzw. Architekturgeschichte gefunden hat. Kunstwerke von bezwingender Schönheit sind entstanden, wenn diese noble Villenarchitektur durch malerische Ausgestaltungen ergänzt werden konnte. In den Freskenzyklen der Venezianer Paolo Veronese und Giov. Batt. Tiepolo verbinden sich die unterschiedlichen Gattungen von Historienmalerei und Genre zur ländlichen Idylle mit repräsentativem Anspruch. Einen weiteren Programmschwerpunkt setzt das Werk Antonio Canovas, des wohl berühmtesten Bildhauers des Klassizismus. Im kleinen Veneto-Dorf Possagno ist nicht nur das Geburtshaus des Künstlers zu einer musealen Gedenkstätte mit höchst instruktiver Sammlung – der Gipsoteca Canoviana – ausgestaltet worden, sondern Canova hat sich als mäzenatischer Bauherr eines Kirchentempels von römisch-antikem Zuschnitt hier auch hoch über dem Dorf ein monumentales Denkmal gesetzt. Last not least bringen uns Possagno und das nahegelegene S. Vito zudem in Kontakt zur Moderne: Der Erweiterungsbau des Canova- Museums bzw. die faszinierende Friedhofsanlage der Industriellenfamilie Brion in S.Vito sind Arbeiten des venezianischen Architekten Carlo Scarpa (1906 – 1978), dessen eigenwillige Bauten inzwischen zu den großen Leistungen der modernen Architektur gezählt werden.

1. Tag, Mo. München – Cittadella
Individuelle Anreise nach München. Gegen 8.30 Uhr Fahrt von München über Trento und das Valsugana nach Bassano del Grappa. Besichtigung der Villa Angarano-Bianchi-Michiel und der malerischen, von Palladio entworfenen sogenannten Ponte degli Alpini, einer am Fuß der Altstadt gelegenen Holzbrücke über die Brenta. Weiterfahrt nach Cittadella. (5 Ü)

2. Tag, Di. Vicenza
Fahrt nach Vicenza. Panoramablick vom Monte Berico (Wallfahrtskirche mit Abendmahldarstellung von Veronese im Refektorium). Anschließend Spaziergang zur Villa Valmarana ai Nani mit den Freskenzyklen von Vater und Sohn Tiepolo in Haupt- und Gästehaus. Nach der Mittagspause Besichtigung der Innenstadt von Vicenza mit den Werken Andrea Palladios (Basilika, Pal. Chiericati, Pal. Valmarana, Teatro Olimpico, Loggia del Capitaniato). Rückfahrt nach Cittadella.

3. Tag, Mi. Possagno – Vicenza
Fahrt nach Possagno. Besuch der Gipsoteca Canoviana und des monumentalen Canova-Kirchentempels SS. Trinita. Weiterfahrt nach S. Vito zum avantgardistischen Friedhofsensemble Tomba Brion von Carlo Scarpa. Nach der Mittagspause in Cittadella: Fahrt nach Vicenza. Besichtigung der am Stadtrand gelegenen Villa Capra, gen. La Rotonda, der kompromisslosesten Erfindung Palladios, faszinierend und in den verschiedensten Varianten immer wieder kopiert. Anschließend Zeit zur freien Verfügung in Vicenza zum Bummeln und Einkaufen.

4. Tag, Do. Maser – Asolo –Fanzolo
Fahrt nach Maser und Besichtigung der Villa Barbaro. Diese Palladio-Villa ist v.a. aufgrund der prachtvollen Fresken Paolo Veroneses hochberühmt. Die Mittagszeit verbringen wir im romantischen Bergstädtchen Asolo, bekannt auch als Refugium der Prominenz von Elenora Duse bis Wilhelm Kempff. Am Nachmittag Besuch der Villa Emo in Fanzolo, einer Palladio-Villa mit zentraler Reitertreppe und Freskenausstattung von G.B. Zelotti. Rückfahrt nach Cittadella über Castelfranco (Altarbild Giorgiones im Dom).

5. Tag, Fr. Caldogno – Montecchio Maggiore
Fahrt nach Caldogno zum Besuch der Palladio-Villa Caldogno-Nordera, deren Ausmalung durch Giov. Ant. Fasolo höchst augenfällig die Freuden des Landlebens zelebriert. Mittagspause in Vicenza und Fortsetzung der Besichtigungen in Montecchio Maggiore. Das prachtvolle Ensemble der barocken Villa Cordellina-Lombardi kulminiert im zentralen Festsaal mit den Freskobildern Giov. Batt. Tiepolos.

6. Tag, Sa. Cittadella – Lonigo – München
Auf der Heimreise Besichtigungsaufenthalt in Lonigo; die landschaftsbeherrschende isolierte Hochlage der Rocca Pisana des Palladio Schülers Vincenzo Scamozzi verwirklicht die Gestaltungsabsichten seines Mentors in idealer Weise. Weiterfahrt via Verona nach München. Ankunft gegen 18.30 Uhr.

Änderungen im Programmablauf vorbehalten.
 

Im Reisepreis enthalten:

• Busfahrt ab/bis München
• 5 Übernachtungen mit Frühstücksbuffet im 4-Sterne Hotel Filanda
• Halbpension
• 1x Mittagessen in einem typischen Restaurant
• Kunsthistorische Führungen und Reiseleitung
• Alle Ausflüge, Eintritts- und Trinkgelder während des Programms
  (ausgenommen persönliche Trinkgelder)

Kunsthistorische Führung & Reiseleitung:
Dr. Gerhard Hackl

Teilnehmerzahl:
Min. 15 Personen – max. 25 Personen

Reiseveranstalter:
BLLV Reisedienst GmbH, Kurfürstenplatz 5, 80796 München
 

Hotel Filanda**** Cittadella

 
Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    1049 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    1147 €

Hotel Filanda**** Cittadella

 
Hotel Filanda**** CittadellaHotel Filanda**** CittadellaHotel Filanda**** CittadellaHotel Filanda**** CittadellaHotel Filanda**** Cittadella

Das 4-Sterne Hotel Filanda ist als Einbau in das denkmalgeschützte Ensemble einer ehemaligen Seidenspinnerei entstanden und liegt nur wenig außerhalb des wohlerhaltenen Mauerrings von Cittadella. So haben Sie Gelegenheit das historische Zentrum bequem zu Fuß zu erkunden.


www.hotelfilanda.it