Reisefinder

 
 
 
Reisekalender

BLLV und Benefits - günstiger einkaufen!

 

Vorteile:

  • Rabatte bis zu 30%
  • 150 Marken aus allen Lebensbereichen
  • 25% des Umsatzes gehen an gemeinnützige Organisationen, z.B. die BLLV Kinderhilfe
  • Daten werden nicht zu Werbezwecken weiterverkauft

Registrierung

Login

Sprachreisen weltweit!

Sie wollen eine Sprache lernen und das mit einem schönen Urlaub verbinden?
Dann machen sie doch eine Sprachreise. Sprachen lernen ist übrigens nicht nur etwas für junge Leute! Es gibt viele Angebote 40 plus und 50 plus.

Interesse? Infos gibt es hier.

TIPP DER WOCHE

Ukraine - Von Kiew nach Lemberg und Odessa - 10 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
UKR 2020
Termin:
03.06.2020 - 12.06.2020
Preis:
ab 1779 € pro Person

Eine Reise in die Ukraine ist eine Reise in unterschiedlichste historische Zusammenhänge. Der Ursprung der russischen Staatswerdung, die Kiewer Rus, wurzelt hier. Die K&K-Zeit ist in Galizien und seinem Zentrum Lemberg zu spüren. Hier, in einer von unterschiedlichen Völkern und Religionen geprägten Gegend ist auch die Heimat des Schriftstellers Joseph Roth zu finden. Czernowitz mag als Beispiel für die reiche, auch jüdisch geprägte Gesellschaft der Zeit des 19. Jahrhunderts gelten. Gemeinsam erleben wir ein ukrainisches Kaleidoskop in einer spannenden Findungsphase zwischen Ost und West. Die Aufbruchsstimmung ist allerorten zu spüren.

1. Tag – 03.06.2020: Anreise nach Kiew – Stadtrundfahrt (40 km // A)
Flug von Nürnberg über Wien in die ukrainische Hauptstadt nach Kiew. Empfang durch unsere Deutsch sprechende Reiseleitung und Stadtrundfahrt/-rundgang. Wir lernen den Maidan kennen, den Platz der Unabhängigkeit, der uns durch die politischen Ereignisse der vergangenen Jahre bekannt wurde. Der Khreschatyk ist Kiews zentrale Einkaufs- und Promenade. Mit dem Michaelskloster sehen wir das erste der großen Klöster der Stadt, das in den 90er Jahren nach der Unabhängigkeit des Landes wieder aufgebaut wurde. Zum Abschluss des heutigen Programms fahren wir mit der Standseilbahn hinunter ins Podil- Viertel und genießen den Blick auf die Stadt und den Dnjepr. Nach dem Hotelbezug nehmen wir in einem typischen Restaurant unser erstes Abendessen ein. (2 ÜN)

2. Tag – 04.06.2020: Kosaken- Freilichtmuseum Mamayeva Sloboda und die Zeit der Kiewer Rus (30 km // F, M, A)
Morgens sind wir Gast im Mamayeva Sloboda, einem Freilichtmuseum mitten in Kiew, das die Geschichte und Lebensweise der Kosaken vorstellt. Nach einem kräftigen Kosaken-Mittagessen, begleitet von einem Nalewka-Likör fahren wir zur Sophien- kathedrale (UNESCO Weltkulturerbe). Das bereits im 11. Jh. Begründete Bauwerk war Mittelpunkt des kulturellen und politischen Lebens der Kiewer Rus: Dort fanden Thronbesteigungen , Volksversammlungen und Staatsempfänge statt. Eine Zeitreise erwartet uns mit dem Besuch des Kiewer Höhlenklosters am Dnjepr-Ufer, südlich des Stadtzentrums. Der riesige Klosterkomplex teilt sich in die obere und untere Lawra mit einer Vielzahl von Kirchen, Klöstern und Mönchshöhlen im unteren Bereich, die den Kern der Anlage bilden.

3. Tag – 05.06.2020: Kiew – Schytomir – Winnyzja (Podolien) (270 km // F, A)
Wälder und Flüsse, Granitsteinbrüche und Klöster, Kirchen und Paläste machen die Region um Schytomir für Gäste interessant. Wir unterbrechen in dieser von einer unruhigen Geschichte geprägten Stadt unsere Fahrt Richtung Westen zu einer kleinen Stadtrundfahrt. Weiter geht es nach Winnyzja, dem Zentrum der Region Podolien am Fluss Bug gelegen. Die Stadt gilt als eine der lebenswertesten Städte der Ukraine und wartet mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten auf, die auch aus der wechselhaften Vergan- genheit der Stadt zwischen Polen und dem russischen Zarenreich stammen. Wir sehen den bekannten Wasserturm, die Auferstehungskirche, … und kurz vor Sonnenuntergang eine moderne Sehenswürdigkeit: die mulitmediale Wasserfontänen „Roshen“. (1ÜN)

4. Tag – 06.06.2020: Winnyzja – Medschybisch – Kamjanez-Podilskyj (220 km // F, A)
Fahrt via Medschybisch durch die hügelige Landschaft der Westukraine nach Kamjanez- Podilskyj. Die Stadtanlage ist fantastisch: der hier stark mäandrierende Fluss Smotrytsch bildet einen Umlaufberg, auf dem, gestützt von mächtigen Festungsmauern, die Altstadt errichtet wurde. Der Zugang zu dieser strategisch so günstig liegenden Stadt wurde zusätzlich durch den Bau einer Festung gesichert, die wir uns ansehen. Die Bevölke-rungsgruppen der Ukraine, Polen, Armenier und Juden haben über die Jahrhunderte eine bezaubernde Altstadt wachsen lassen, die unter nationalem Denkmalschutz steht und ebenfalls auf unserem Programm steht. (1 ÜN)

5. Tag – 07.06.2020: Kamjanez- Podilskyj – Chotyn – Czernowitz (100 km // F, A)
Fahrt in die Region Bessarabien nach Chotyn am Dnjestr, das seit Menschengedenken von einer eindrucksvollen Festungsanlage bekrönt ist (Besichtigung). Mit Czernowitz lernen wir eine bemerkenswerte Stadt kennen. Im Brennpunkt zwischen osmanischem und russischem Reich und der österreichisch-ungarischen Donaumonarchie gelegen, war die Stadt und ihr Umland, die Bukowina, häufig ein Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen, aber auch ein Ort des kulturellen Austausches zwischen Deutschen, Juden, Ruthenen, Polen, Rumänen und weitere Völker. Das Bild der Altstadt ist geprägt von der gut 240-jährigen Zeit in der k. u. k. Monarchie, insbesondere von Bauten aus der Zeit um 1900, als die Stadt ihre Blüte erlebte. U.a. besuchen wir die ehemalige Residenz des orthodoxen Metropoliten der Bukowina, heute Universität. (1ÜN)

6. Tag – 08.06.2020: Czernowitz – Brody – Busk – Lemberg (360 km // F, A)
Die Fahrt in das Zentrum der Westukraine, nach Lemberg, unterbrechen wir für interessante Besichtigungen. Hier, im “Kronland Galizien” der Habsburgermonarchie, stoßen wir auf den Geburtsort des Schriftstellers Joseph Roth, der seine von einem sehr hohen jüdischem Bevölkerungsanteil geprägte Heimatstadt immer wieder in seinen Werken beschrieb. An der Mündung der Poltawa in den Bug liegt Busk. Auch dieses Städtchen ist von seiner jüdischen Vergangenheit geprägt, die wir u.a. mit der Besichtigung eines der ältesten jüdischen Friedhöfe Osteuropas kennen lernen. Lemberg liegt nun nicht mehr weit. Die letzten Kilometer fahren wir bewusst durch kleine Ortschaften, um einen Blick auf das ländliche Leben in der heutigen Ukraine werfen zu können. (2 ÜN)

7. Tag – 09.06.2020: Das „goldene Hufeisen“ - Burgentour im Umland von Lemberg (140 km// F, A)
Bevor wir uns der europäischsten Stadt der Ukraine, Lemberg, widmen, sind wir den heutigen Tag im grünen, fruchtbaren Umland der Stadt unterwegs. Die Geschichte zwischen Polen und Habsburgermonarchie zeigt sich in zahlreichen Schlössern und Burgen in eindrucksvollen Lagen. Zunächst geht es zur Burg Pidhirzi, einer wunderbaren befestigten Schlosslanlage der Renaissance. Die Kleinstadt Solotischiw ist im malerischen Zentrum von einer innerstädtischen Befestigungsanlage geprägt, währendessen in der Burganlage von Olesko Jan III. Sobieski geboren wurde. Diese Burg wurde seit den 80er Jahren aufwändig renoviert, es gibt eine der bedeutensten Sammlungen polnischer Kunst außerhalb Polens zu bestaunen.

8. Tag – 10.06.2020: Lemberg – Odessa (Bahn:800 km//F, A)
Der Vormittag steht uns in Lemberg zur freien Verfügung. Gegen Mittag beginnen wir unseren Rundgang durch die Stadt, die k. u. k. -Charme versprüht, deren Marktplatz sich jederzeit irgendwo in Mitteleuropa befinden könnte. Wir bestaunen die lebhafte Stimmung am Markt, besuchen die Georgskathedrale und das Dominikanerkloster, die Universität und viele andere historische bedeutsame Gebäude. Nach dem Abendessen besteigen wir den Nachtzug nach Odessa. (1ÜN im Zug)

9. Tag – 11.06.2020: Odessa, die Perle am Schwarzen Meer (30 km // F, A)
Nach der Ankunft frühstücken wir in unserem Hotel (noch kein Zimmerbezug) und brechen zu einer Stadtrundfahrt auf. Odessa - das ist Mittelmeeratmosphäre gepaart mit russischem Straßenflair. Hier ließ und lässt es sich schon immer geruhsam leben.
„Die Perle des Schwarzen Meeres“ wurde von Zarin Katharina der Großen im späten 18. Jh. gegründet und ist mittlerweile die viertgrößte Stadt der Ukraine. Wir erleben die alten goldenen Zeiten bei einem Spaziergang über den Primorskij Boulevard, an den wunderschönen Jugendstilfassaden der Bürgerhäuser im Stadtzentrum. Die Potemkin Treppe gehen wir unbedingt selbst! Sie ist 142 Meter lang und überwindet 30 Höhenmeter. Am Nachmittag genießen wir freie Stunden am Schwarzen Meer.

10. Tag – 12.06.2020: Odessa – Rückflug nach Deutschland (25 km // F)

Wir checken aus und besuchen das Shustov Cognac Museum im Herzen der Stadt – mit einer kleinen Verkostung. Anschließend Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Nürnberg.

Programmänderungen,insbeson-dere in der Reihenfolge des Ablaufes sind vorbehalten. An- und Abreisetag dienen ausschließlich zur Erbringung der Beförderungsleistung.

(F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen)

 

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Austrian Airlines Nürnberg – Kiew und Odessa– Nürnberg (jeweils via Wien) in der Economy-Class
  • Flughafensteuern und -gebühren inkl. aktuellem Kerosinzuschlag (Stand November 2019: 135 EUR)
  • 8 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse
  • 1 Übernachtung im Doppelabteil des Nachtzugs Lemberg - Odessa
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension lt. Programm
  • Besichtigungen, Ausflüge, Eintrittsgelder und Transfers in einem landestypischen Bus lt. Programm
  • Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • Reiseliteratur
     

Reiseveranstalter: RV Touristik GmbH, Amalienstr. 9b-11, 80333 München

Anmeldeschluss: 16.02.2020

Einreisebestimmungen:
Zur Einreise in die Ukraine benötigen deutsche Staatsbürger einen Reisepass, der 3 Monate über das Reisedatum hinaus gültig ist.. Ein Visum ist nicht erforderlich. Angehörige anderer Staaten bzw. für Doppelstaatsbürgerschaften bitten wir vor Buchung mit uns Kontakt aufzunehmen. Jeder Reiseteilnehmer ist für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Zoll- und Devisenbestimmungen selbst verantwortlich.

Gesundheit und Impfungen:
Bei Einreise aus Deutschland in die Ukraine sind keine Impfungen vorgeschrieben. Es wird empfohlen die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes zu überprüfen und zu vervollständigen.

Klima:
Die Tageshöchsttemperaturen betragen im Frühsommer ca. 20-25 °C. Wir empfehlen die Mitnahme von Übergangskleidung bzw. Sommer- kleidung, eine warme Jacke für den Abend, ggf. Regenschutz.

Reisebedingungen:
Es gelten die Reisebedingungen des Veranstalters. Die Reise ist i.d.R. nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wir bitten um Rücksprache im Einzelfall. Weitere Hinweise erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Sie reisen in ein fremdes Land, um neue Erlebnisse und Eindrücke zu gewinnen – genießen Sie es und vergleichen Sie bitte nicht alles mit den Verhältnissen in Deutschland.

*) Bei Nichterreichen der genannten Mindestteilnehmerzahl wird das
Recht vorbehalten, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

Reiserücktritt:

Reiserücktritt: Sie können jederzeit durch schriftliche Erklärung von der Reise zurücktreten. Die Konditionen entnehmen Sie bitte den Reisebedingungen des Veranstalters auf der Website.

www.rv-touristik.de/agb

Zahlung des Reisepreises:
Mit Buchung wird eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises fällig. Der Restbetrag ist 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Eine Kreditkartenzahlung ist nicht möglich.

Bitte beachten Sie:
Flugsicherheitsgebühren, -steuern und Kerosinzuschlag entsprechen dem Zeitpunkt der Drucklegung (November 2019). Eine Nachbelastung eventueller Erhöhungen im Rahmen der gesetzlichen Richtlinien müs- sen wir uns vorbehalten.

Reiseversicherung:
Bitte beachten Sie, dass im Reisepreis keine Versicherungsleistungen eingeschlossen sind. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserück- trittskostenversicherung sowie weiterer Versicherungen, z.B. einer Auslandskrankenversicherung (u.a. mit Rückbeförderung). Gerne beraten wir Sie.*
Richtig versichert auf Reisen: RV-Storno- & Reiseschutz – OHNE Selbstbehalt & zum Vorzugspreis: ca. 80 EUR Wir empfehlen jedem Reiseteilnehmer den RV-Storno- & Reiseschutz. Zum Vorzugspreis erhalten Sie alle Versicherungsleistungen ohne Selbstbehalt. Im Schadensfall sparen Sie Geld und wir können Sie bei der Schadensmeldung unterstützen bei: notwendigem Reiserücktritt oder Reiseabbruch, bei einem Reiseunfall, bei Reisegepäckverlust oder -beschädigung-, im Krankheitsfall oder Notfall während unserer Reise. Als Minimum an Absicherung bieten wir den RV-Reiserücktritt mit 20% Selbstbehalt an: ca. 45 EUR
 

 

Unterkünfte Ukraine - RV

Details
  • Pro Person im Doppelzimmer
    1779 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    2029 €

Unterkünfte Ukraine - RV

Geplante Hotels:

Kiew:  Hotel Bakkara ***+, https://bakkara-hotel.com.ua/

Winnyzja: Hotel Optima Reikartz ***, https://reikartz.com/en/hotels/vinnytsia/

Kamjanez-Podilskyj: Hotel Reikartz Kamianets *** https://reikartz.com/en/hotels/kamianets-podolsky/

Czernovitz: Hotel Bukovyna ****, http://bukovyna-hotel.com/de/

Lemberg: Hotel Premier Dnister ****, https://dnister-hotel.phnr.com/en

Odessa: Hotel Marlin ****, https://www.marlin-hotel.com/en/
 

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK