Reisefinder

 
 
 
Reisekalender

TIPP DER WOCHE

Spanien Kastilien und Extremadura - -266 Tag

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
SPAN
Termin:
06.10.2024 - 13.01.2024
Preis:
ab 1995 € pro Person

Kastilien & Extremadura – geografisch benachbart und doch von der Landschaft und der Mentalität der Bewohner ganz unterschiedlich. Kastilien, das Land der Abenteuer des Don Quijote – im Osten „al-manschara“, ein flaches Land, rundherum von begrenzenden Gebirgsketten umgeben. Im „Land der Burgen“ findet man beeindruckende Kastelle und hochaufragende Kathedralen. Über die fruchtbaren Hügel der Sierra de Gredos gelangt man in die Extremadura, deren Landschaftsbild von Gebirgszügen und Tälern geprägt ist. Südlich des Tejo beginnt trockeneres Land mit weiten Ebenen, das für den Weinbau, aber insbesondere für die Steineichenhaine und somit die Weidegründe des iberischen Schweins bekannt ist. Die Geschichte dieser Region ist eng mit der Entdeckung Amerikas verknüpft – viele der Konquistadoren stammen aus den Dörfern der Extremadura.

1. Tag – So., 06.10.2024 Anreise nach Spanien (A / ca. 110 km)
Linienflug von München nach Madrid. Am Flughafen werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung begrüßt. Durch das kastilische Hinterland geht es in das UNESCO-Kulturdenkmal Ávila.

2. Tag – Mo., 07.10.2024 Ávila – Salamanca (F, A / ca. 110 km)
Heimat der hl. Theresa verbreitet das Flair einer vom kastilischen Adel erbauten Festungsstadt. Sehenswert ist die im Mittelalter erbaute Stadtmauer Las Murallas de Ávila und die in sie integrierte, aus dunklem Granit erbaute, gotische Kathedrale. Am Nachmittag erreichen Sie die beliebte Studentenstadt Salamanca. Hier erkunden Sie die monumentalen Straßenzüge, geprägt von Kirchen, Palästen und herrschaftlichen Häusern. Zu den beeindruckenden Gebäuden gehören die Kathedrale von Salamanca, die mittelalterliche Universität und das gotisch geprägte Herrenhaus Casa de las Conchas („Muschelhaus“), dessen Fassade mit über dreihundert Muscheln geschmückt ist.

3. Tag – Di., 08.10.2024 Salamanca – Hervás – Plasencia (F, A / ca. 140 km)
In Richtung Süden geht es nun durch die Sierra de Gredos nach Hervás. Sie unternehmen einen Spaziergang durch das in einer Talsenke gelegene Hervás, das insbesondere für sein Judenviertel mit den engen, steilen Straßen bekannt ist. Die Häuser sind teilweise noch original erhalten und weisen schönes Fachwerk aus Kastanienholz auf. Weiter geht es in die mittelalterliche Stadt Plasencia, die auch heute noch von einer Stadtmauer mit Festungstürmen und Toren umgeben ist. Die beeindruckende „Alte Kathedrale“ hat eine romanische Struktur, die zum Bauzeitpunkt im 13. Jahrhundert in Europa bereits veraltet war. Durch die Lage der Extremadura zwischen den christlichen und maurischen Königreichen gelangten jegliche Kunstrichtungen aus Europa erst mit Verspätung in diese Gegend.

4. Tag – Mi., 09.10.2024 Plasencia – Yuste – Cáceres (F, A / ca. 160 km)
Abgeschieden, an der Südflanke der Sierra de Gredos, befindet sich das aus einer Einsiedelei entstandene Hieronymitenkloster Yuste. Hier verbrachte der bekannte Habsburgerkaiser Karl V. nach seiner Abdankung seine letzten Lebensjahre. Sie unternehmen eine kleine Wanderung in der atemberaubend schönen Landschaft der Sierra de Gredos. Zurück auf der Silberstraße, erreichen Sie Cáceres. Bereits im Jahr 34 v. Chr. von den Römern gegründet, erlangte Cáceres unter arabischer Herrschaft seine Glanzzeit. Die Zerstörung von Häusern und Palästen unter Königin Isabella hat der Stadt den Beinamen „die Enthauptete“ eingebracht. An der Plaza de Santa Maria findet man neben Stadtpalais und dem Bischofspalast auch die Kon-Kathedrale Santa Maria. Die dreischiffige Kirche besitzt ein Kreuzrippengewölbe und ist für den Hauptaltar und das Chorgestühl bekannt.

5. Tag – Do., 10.10.2024 Cáceres – Mérida – Trujillo (F, A / ca. 160 km)
Strategisch gut an der Silberstraße nach Astorga und an der Verbindungsstraße zwischen Toledo und Lissabon gelegen, ist Mérida eng mit der Ausweitung des römischen Reiches auf der Iberischen Halbinsel verbunden. Unter Kaiser Augustus gegründet, war Mérida die Kapitale der Provinz Lusitanien. Die Stadt ist mit Zeugnissen der römischen Epoche reich ausgestattet, u.a. mit einem römischen Theater, einem Amphitheater, dem Triumphbogen Arco de Trajano und außerhalb der Stadt mit einer Brücke, die auf 60 Bögen den Fluss Guadiana überspannt. Sie besuchen das Nationalmuseum für Römische Kunst, das einen umfassenden Einblick in das antike Erbe gibt. In Trujillo, der Wiege der Konquistadoren, folgen Sie den Spuren von Francisco Pizarro, dem Entdecker Perus. Das Stadtbild wird von einer maurischen Kalifenburg mit schönen Zwiebeltürmen sowie den beiden Hauptkathedralen Santa María la Mayor und Santiago beherrscht.

6. Tag – Fr., 11.10.2024 Trujillo – Guadalupe – Toledo (F, A / ca. 280 km)
Zu Füßen der Gebirgskette Sierra de Altamira liegt das Puebla de Guadalupe. Der denkmalgeschützte Ort beherbergt das Kloster Guadalupe, ein gotisch-mudejares Bauwerk, das 1993 zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Seit seiner Gründung im 14. Jahrhundert ist das Kloster eines der wichtigsten Wallfahrtsziele in Spanien. Weltweite Bekanntheit erlangte das Kloster, als Christoph Kolumbus hier der Audienz der Katholischen Könige beiwohnte, die ihm die Karavellen bewilligten, mit denen er nach Amerika segeln sollte. Das Kloster weist eine schlichte Fassade auf, ist jedoch im Inneren reich verziert. Hervorzuheben sind insbesondere die beiden Kreuzgänge im gotischen und Mudejarstil sowie der Pavillon, der von einem Übergangsstil zwischen Gotik und Mudéjar geprägt ist. Danach Weiterfahrt nach Toledo.

7. Tag – Sa. 12.10.2024 Toledo (F, A / ca. 80 km)
Heute haben Sie genug Zeit, die Königsstadt Toledo (UNESCO Weltkulturerbe) zu erkunden. In Toledo findet man eine Großzahl der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Spaniens, da über Jahrhunderte hinweg die drei großen Kulturen der Christen, Muslime und Juden in dieser Stadt friedlich zusammenlebten. Hier besichtigen Sie auf einer Stadtrundfahrt Kirchen, Paläste, Festungsanlagen, Moscheen und Synagogen aus dieser künstlerischen und kulturell sehr vielfältigen Epoche der spanischen Geschichte. Am Ende bleibt Zeit zur freien Verfügung.

8. Tag – So., 13.10.2024 Toledo – Madrid – Flug nach
Deutschland (F / ca. 20 km)
Tagsüber haben Sie Gelegenheit, die spanische Hauptstadt Madrid auf eigene Faust zu erkunden, bevor im Verlauf des Nachmittags der Transfer zum Flughafen ansteht, Rückflug nach Deutschland.
 

Im Reisepreis enthaltene Leistungen:

  • Linienflüge mit Iberia von München nach Madrid und zurück in der Economy Class
  • Flughafensteuern, Sicherheitsgebühren, Luftverkehrsabgaben und Kerosinzuschläge
  • 1 aufzugebendes Gepäckstück à 23 kg sowie1 Handgepäckstück pro Person
  • Transfer-, Ausflugs- und Besichtigungsfahrten im modernen Reisebus lt. Programm
  • 7 Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in 4 Sterne Hotels (siehe Hotelliste)
  • Halbpension (Frühstück und Abendessen in den Hotels)
  • Qualifizierte, örtliche, deutschsprachige Reiseleitung während des gesamten Aufenthalts
  • Lokale Führungen
  • Alle Eintrittsgelder zum Programm (Avila Stadtmauer, Avila Kathedrale, Salamanca Kathedrale, Salamanca Universität, Plasencia Kathedrale, Plasencia Kloster Yueste, Guadalupe Kloster, Caceres Kathedrale, Merida Diana Tempel mit archälogischer Ausgrabungsstätte, Toledo Kathedrale)
  • 1 Reiseführer Spanien (einmal pro Zimmer)
  • Reisepreissicherungsschein
  •  Reiserücktrittskosten- und Reiseabbruchversicherung (ohne Selbstbeteiligung), inklusive Hilfestellung und Unterstützung im Schadensfall
  • Reisebegleitung durch die VR-Bank Landshut eG

Voraussichtliche Flugzeiten mit Iberia
06.10.2024
07:30 Uhr ab München – 10:15 Uhr an Madrid
13.10.2024
20:05 Uhr ab Madrid – 22:40 Uhr an München


Vorgesehene Unterkünfte (geplant)
06.10.-07.10.2024 Hotel Il Castillas , Avila
07.10.-08.10.2024 Hotel Regio, Salamanca
08.10.-09.10.2024 Hotel Exe Alfonso, Plasencia
09.10.-10.10.2024 Hotel Gran Don Manuel, Caceres
10.10.-11.10.2024 Hotel Izan, Trujillo
11.10.-13.10.2024 Hotel Beatriz, Toledo


Nicht im Preis inbegriffen:

  • Nicht aufgeführte Mahlzeiten und Getränke
  • Ausgaben des persönlichen Bedarfs
  • Trinkgelder für Guide, Busfahrer, Hotelpersonal
  • Weitere Reiseversicherungen

Versicherungen:
Wir empfehlen den Abschluss einer Reisekrankenversicherung der ERGO inkl. Krankenrücktransport, 24h-Notfall-Assistance:

  • bis 64 J. € 12,80 (inkl. 100,- € Selbstbehalt) bzw.
  • € 20,80 (ohne Selbstbehalt) pro Person.
  • ab 65 J. € 27,20 (inkl. 100,- € Selbstbehalt) bzw.
  • € 45,60 (ohne Selbstbehalt) pro Person.

Einreisebestimmungen:
Deutsche Staatsbürger benötigen für Reisen innerhalb der EU einen für die Dauer der Reise gültigen Personalausweis oder Reisepass.
 

Reiseveranstalter: B&T Touristik ist eine Marke der Quality Travel Services Germany GmbH, Frankfurter Straße 462, 51145 Köln,  www.bt-touristik.de, Email: m.kaufmann@bt-touristik.de
 

Spanien VR Bank Landshut

  • Pro Peron im Doppelzimmer
    1995 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    2375 €
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK