Reisefinder

 
 
 
Reisekalender

BLLV und Benefits - günstiger einkaufen!

 

Vorteile:

  • Rabatte bis zu 30%
  • 150 Marken aus allen Lebensbereichen
  • 25% des Umsatzes gehen an gemeinnützige Organisationen, z.B. die BLLV Kinderhilfe
  • Daten werden nicht zu Werbezwecken weiterverkauft

Registrierung

Login

Sprachreisen weltweit!

Sie wollen eine Sprache lernen und das mit einem schönen Urlaub verbinden?
Dann machen sie doch eine Sprachreise. Sprachen lernen ist übrigens nicht nur etwas für junge Leute! Es gibt viele Angebote 40 plus und 50 plus.

Interesse? Infos gibt es hier.

TIPP DER WOCHE

Silvester in Tiflis - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
ST 48T1
Termin:
27.12.2019 - 02.01.2020
Preis:
ab 2095 € pro Person

Tiflis wird auch die "Stadt der Lichter" genannt. Zwischen Advent und Neujahr wird die georgische Hauptstadt diesem Ruf besonders gerecht. Lassen Sie sich von den märchenhaft geschmückten Gassen verzaubern und begehen Sie mit Einheimischen Neujahr, den wohl beliebtesten Feiertag in Georgien. Bei einer "Supra", der georgischen Neujahrstafel, wird ausgiebig geschlemmt und nach alten Tischregeln gefeiert.

1. Tag, Freitag, 27.12.2019: Willkommen in Georgien!
Bahnanreise 1. Klasse zum gewählten Flughafen und kurzer Flug mit LOT nach Warschau. Am späten Abend Weiterflug nach Tiflis. Oder Flug nach München und abends Weiterflug mit Lufthansa in die georgische Hauptstadt (Flugdauer jeweils ca. 3,5 Std.).

2. Tag, Samstag, 28.12.2019: Märchenhaftes Tiflis
Nachts landen wir, beziehen unser Hotel und ruhen uns erst einmal aus. Zur Citytour treffen wir unseren Studiosus-Reiseleiter: Hier traditionelle Häuser, dort moderne Hochglanzarchitektur - Tiflis ist voller Kontraste! Wir besuchen verschiedene Kirchen, den Rustaweli-Prospekt, und die Seilbahn bringt uns hinauf zur Festung. Im Nationalmuseum staunen wir über die antiken Goldschmiedearbeiten. Und abends lassen wir uns Georgien auf der Zunge zergehen. Sechs Übernachtungen.
(F/A)

3. Tag, Sonntag, 29.12.2019: Alte Seidenstraße, Stalin & Wein
Wir fahren in Richtung Westen. In der Höhlenstadt Upliziche stellen wir uns die Händler der Seidenstraße vor, die den Schutz der Stadt suchten. Stalins Geburtsstadt Gori hat 2008 im Südossetienkonflikt unter russischen Angriffen gelitten. Heute herrscht wieder Frieden. Im Chateau Mukhrani wird mit ultramoderner Technologie Wein produziert. Nach einer Führung probieren wir das Ergebnis. Beschwingt fahren wir zurück nach Tiflis.
(F/M)

4. Tag, Montag, 30.12.2019: Auf der Georgischen Heerstraße

Auf der Georgischen Heerstraße geht es zur Klosterfestung Ananuri. Ein tolles Fotomotiv: Kloster mit blauem Stausee vor mächtiger Kaukasuskulisse. Zurück in Tiflis sind wir zum Mittagessen zu Gast bei einer georgischen Familie. Und bei der Zubereitung des Desserts dürfen wir selbst mitmischen: Es gibt Gosinaki, eine Süßigkeit aus Honig und Walnüssen, die typisch für das georgische Neujahrsfest ist, und Tschurtschchela – Walnüsse oder Haselnüsse, die mit einer Traubensaft-Kuvertüre überzogen sind.
(F/M)

5. Tag, Dienstag, 31.12.2019: Mzcheta und Silvester
Erster fotogener Höhepunkt heute: die Dschwari-Kirche, ein Kleinod georgischer Baukunst. Mzcheta (UNESCO-Welterbe), die ehemalige Hauptstadt, hat 3000 Jahre auf dem Buckel. Hier erhebt sich die ehrwürdige Sweti-Zchoweli-Kathedrale, sie ist immer noch das religiöse Zentrum Georgiens. Abends erwartet uns das festliche Silvester-Dinner im Hotel-Restaurant mit musikalischem Unterhaltungsprogramm. Und um Mitternacht lässt ein spektakuläres Feuerwerk den Himmel in allen Farben funkeln.
(F/A)

6. Tag, Mittwoch, 01.01.2020: Traditionelles Neujahr in Kachetien
Erst mal ausschlafen! Nach dem späten Frühstück fahren wir in die fruchtbare Region Kachetien, Kernland der 7000 Jahre alten kaukasischen Weinkultur. Wir besuchen eine Familie in Kvareli und lernen dort die georgischen Neujahrstraditionen kennen. Wir nehmen an einer "Supra", der georgischen Neujahrsfesttafel, mit ihren vielen leckeren Gerichten und besonderen Regeln teil. Was an Neujahr unbedingt auf den Tisch gehört ist Satsivi, ein Truthahn an Walnusssauce. Er ist die Krönung eines jeden Festmahls. Der Tamada (Tischmeister) gibt zahlreiche Trinksprüche zum Besten - und auch Sie können Ihre Redekunst unter Beweis stellen. Abends sind wir wieder in Tiflis.
(F/M)

7. Tag, Donnerstag, 02.01.2020: Auf Wiedersehen, Georgien!
Nachts Transfer zum Flughafen von Tiflis und Rückflug über Warschau bzw. über München. Ankunft morgens und Weiterreise zu den Ausgangsorten.

F: Frühstück A: Abendessen M: Mittagessen

Der angezeigte Reiseverlauf und die Hotels beziehen sich auf den angegebenen Abreisetermin. Bei anderen Terminen dieser Reise können sich Reiseverlauf und Hotels ändern.
 

Im Reisepreis enthalten:

  • Bahnreise zum/vom Abflugsort in der 1. Klasse von jedem Bahnhof in Deutschland und Österreich
  • Linienflug mit LOT Polish Airlines (Economy, Tarifklasse L) von Frankfurt nach Tiflis und zurück, nach Verfügbarkeit
  • Flug-/Sicherheitsgebühren (ca. 110 €)
  • Transfers/Ausflüge in landesüblichen Reisebussen
  • 5 Übernachtungen im Hotel Radisson Blu Iveria
  • Zimmer bereits bei Ankunft am 2. Tag
  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC
  • Frühstück, ein Mittag- und ein Abendessen in typischen Restaurants, ein Mittagessen bei einer Familie, eine Weinprobe
  • Silvesterprogramm
  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Und außerdem: örtliche Führer, Eintrittsgelder, Studiosus-Audioset, Trinkgelder im Hotel, Reiseliteratur (ca. 30 €), klimaneutrale Bus-/Bahnfahrten


Reiseveranstalter:
Studiosus Reisen GmbH

Reisepapiere und Impfungen
Reisepass erforderlich (mind. noch 6 Monate Gültigkeit). Keine Impfungen vorgeschrieben.

Einreisebestimmungen
Die Einreise nach Georgien ist für Deutsche, Österreicher und Schweizer visumfrei. Sie benötigen für die gebuchte Reise einen Reisepass, mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein muss. Grundsätzlich ist für Deutsche die Einreise nach Georgien auch mit dem Personalausweis möglich (muss ebenfalls mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein). Bei Anreise über Drittstaaten (z.B. die Türkei) empfiehlt das Auswärtige Amt wegen vereinzelt auftretender Schwierigkeiten jedoch weiterhin die Mitnahme eines Reisepasses.
Pass- und Visums-Erfordernisse für diese Reise für Staatsangehörige anderer Nationen

Als Reiseveranstalter sind wir gesetzlich dazu verpflichtet, alle Reisenden, unabhängig von deren Staatsangehörigkeit, vor Vertragsschluss über die sie betreffenden allgemeinen Pass- und Visumerfordernisse des jeweiligen Bestimmungslands, ggf. die ungefähren Fristen für die Erlangung von Visa, sowie gesundheitspolizeiliche Formalitäten zu unterrichten.

 

Hotel Radisson Blu Iveria*****

 
Details
  • Pro Person im Doppelzimmer
    2095 €

Hotel Radisson Blu Iveria*****

 

Das moderne Hotel liegt am Ende der geschichtsträchtigen Prachtstraße Rustaweli-Prospekt direkt am Revolutionsplatz. Viele Geschäfte, Restaurants und die Oper befinden sich in unmittelbarer Umgebung. Auch die hübsche Altstadt ist schnell erreicht. Stärken Sie sich morgens am reichhaltigen Frühstücksbuffet im eleganten Restaurant. Für Sport und Wellness steht ein Fitnessstudio mit Sauna und Innenpool zur Verfügung. Die 249 komfortablen und geräumigen Zimmer bieten Klimaanlage, Sat.-TV, WLAN, Minibar, Safe, Föhn und Wasserkocher. Hotelkategorisierung des Landes.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK