Reisefinder

 
 
 
Reisekalender

Sprachreisen weltweit!

Sie wollen eine Sprache lernen und das mit einem schönen Urlaub verbinden?
Dann machen sie doch eine Sprachreise. Sprachen lernen ist übrigens nicht nur etwas für junge Leute! Es gibt viele Angebote 40 plus und 50 plus.

Interesse? Infos gibt es hier.

Jetzt auch online live Kurse: Englisch, Spanisch, Italienisch

TIPP DER WOCHE

Rund um Speyer - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
ST 18X8
Termin:
Preis:
ab 1095 € pro Person

Kommen Sie mit auf Zeitreise ins Mittelalter und tauchen Sie ein in die deutsche Kaiserzeit. Highlights sind die alten Städte Speyer, Worms und Mainz mit ihren gewaltigen romanischen Domen. Lassen Sie sich von den Steinmassen ebenso in den Bann ziehen wie von der Geschichte des Heiligen Römischen Reichs Deutscher Nation und seiner Herrscher. Was Sie sonst noch erwartet? Die Klöster Maulbronn und Lorsch, die Reichsburg Trifels, das Hambacher Schloss und Heidelberg, die älteste Universitätsstadt Deutschlands. Pfälzer Weine und Pfälzer Saumagen sorgen dafür, dass auf dieser Reise auch der Gaumen nicht zu kurz kommt.

1. Tag: In die Kaiserstadt Speyer
Individuelle Anreise nach Speyer. Um 16.30 Uhr begrüßt Sie Ihr Studiosus-Reiseleiter im Hotel. Auf einem Spaziergang erkunden wir die Stadt. Beim gemeinsamen Abendessen lernen wir die regionale Küche kennen, zum Beispiel das Lieblingsgericht des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl: Pfälzer Saumagen. Sechs Übernachtungen in Speyer. (A)


2. Tag: Zeitreise ins Mittelalter
Überwältigend: Der Dom von Speyer (UNESCO-Welterbe) ist die größte romanische Kirche Europas. Von Konrad II. bis Albrecht von Österreich – hier liegen die Grabstätten salischer, staufischer und Habsburger Herrscher. Ihr Reiseleiter erweckt die spannende Welt des Mittelalters zu neuem Leben. Im Historischen Museum der Pfalz nehmen wir den Domschatz genauer unter die Lupe und entdecken Kostbarkeiten wie den "Goldenen Hut von Schifferstadt". Die Geschichte der jüdischen Gemeinde von Speyer lernen wir im 2010 eröffneten Museum SchPIRA kennen. (F)


3. Tag: Kloster Maulbronn und Heidelberg
Als am besten erhaltene mittelalterliche Klosteranlage nördlich der Alpen zählt das Zisterzienser-Kloster Maulbronn zum UNESCO-Welterbe. So schön wir es auch finden, Hermann Hesse lebte hier "Unterm Rad" und verarbeitete seine eher schwere Zeit am dortigen Evangelischen Seminar in diesem und anderen Romanen. Anschließend besuchen wir das alte Herz der Kurpfalz: Heidelberg. Kreuz und quer geht es durch die Gassen der Altstadt. Jeder fünfte Passant ein Student – die älteste Universität Deutschlands ist noch heute beliebt. Wir genießen das weltberühmte Panorama mit dem Schloss und der alten Brücke über den Neckar und fahren dann mit der Bergbahn hinauf. Extra Tour Wer die Führung durch die wenigen erhaltenen Innenräume des Schlosses miterlebt, ahnt, warum die beeindruckende Ruine so viele Künstler fasziniert hat.(F)


4. Tag: Worms und Kloster Lorsch
In die alte staufische Stadtmauer von Worms ist das Nibelungenmuseum integriert. Dort tauchen wir ein in die blutige Welt der Mythen und Sagen rund um Siegfried, Gunther, Kriemhild und Hagen. Dann versetzt uns der kleinste der drei rheinischen Kaiserdome zurück in die Zeiten von Wormser Konkordat und dem Reichstag zu Worms. Zur reichen Vergangenheit der Stadt, die einst den Beinamen "Klein-Jerusalem" trug, gehört auch die seit dem 11. Jahrhundert verbürgte Synagoge. Der "Heilige Sand" gilt als der älteste, an seinem ursprünglichen Ort erhaltene jüdische Friedhof Europas. Von dort fahren wir weiter zum Kloster Lorsch. In der einst mächtigen Anlage (UNESCO-Welterbe) erfahren wir, wie der Alltag innerhalb einer Mönchsgemeinschaft aussah. Die spätkarolingische Torhalle gibt bis heute Rätsel auf. (F)


5. Tag: Von Gutenberg bis Chagall
Aller guten Dinge sind drei: Der dritte romanische Dom, den wir auf dieser Reise sehen, steht in Mainz und prägt seit einem Jahrtausend die Silhouette der Stadt. Ihr Reiseleiter kennt die Geschichten rund um seine Erbauung. Extra Tour Was heute der Aufbau des Internets ist, war damals die Einführung des Buchdrucks – eine Revolution der Kommunikation: Das Gutenberg-Museum, Weltmuseum der Druckkunst, widmet sich ganz einer der bedeutendsten Erfindungen der letzten Jahrhunderte. Zurück in die Gegenwart: In St. Stephan stehen wir beeindruckt vor den von Marc Chagall gestalteten blauen Fenstern. (F)


6. Tag: Trifels und Teufelstisch
In der Epoche der Salier und Staufer war "die Trifels" eine der wichtigsten Burgen überhaupt. Die Reichskleinodien wurden dort gehütet. Heute noch können wir Nachbildungen von Krone, Zepter und Reichsapfel sehen. Zu Füßen der Burg liegt der Pfälzer Wald. Ein Spaziergang führt uns zum berühmten Teufelstisch, einem 14 Meter hohen Pilzfelsen. Auf unserem Rückweg kommen wir in die "Toskana Deutschlands" – zur landschaftlich reizvollen Deutschen Weinstraße. In dem milden Klima gedeihen erstklassige Rebsorten sowie Mandeln und sogar Limonen. Klar, dass wir hier zu einer Weinprobe mit Abendimbiss Station machen und uns informieren, wie es die Pfälzer Winzer geschafft haben, mittlerweile in der ersten Liga der Weißweinproduzenten mitzuspielen. (F/I)
 

7. Tag: Wiege der deutschen Demokratie
Hoch über dem Rheintal erhebt sich das historisch so bedeutsame Hambacher Schloss. "Hinauf, hinauf zum Schloss!" heißt die Dauerausstellung zum Hambacher Fest. Diese als Picknick getarnte politische Demonstration markierte 1832 den Beginn der deutschen Demokratiebewegung. Ab ca. 14.30 Uhr Rückreise von Speyer. (F)

Im Reisepreis enthalten

  • Ausflüge in bequemem Reisebus (WC)
  • 6 Übernachtungen im Doppelzimmer im Hotel Löwengarten
  • Frühstück, ein Abendessen in einem typischen Restaurant

bei Studiosus außerdem inklusive

  • Speziell qualifizierte Studiosus-Reiseleitung
  • Eine Weinprobe mit Abendimbiss
  • Eintrittsgelder (ca. 50 €)
  • Einsatz des Studiosus-Audiosets
  • Trinkgelder im Hotel
  • Reiseliteratur (ca. 15 €)
  • Klimaneutrale Busfahrten durch CO2-Ausgleich

 

Hotel Löwengarten

 
Details
  • Pro Person im Doppelzimmer
    1095 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    1425 €

Hotel Löwengarten

 

Nur wenige Gehminuten von der Altstadt entfernt und dennoch ruhig gelegen, stellt das Hotel einen idealen Ausgangspunkt dar. Die 63 gemütlich ausgestatteten Zimmer verfügen über Sat.-TV, WLAN, Minibar und Föhn. Einzelzimmer sind Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Die großzügige Lobby mit einer Bar lädt zum Verweilen ein. Reisen Sie mit dem Auto an, steht ein hauseigener Parkplatz zur Verfügung (ca. 2 € pro Tag). Hotelkategorisierung durch DEHOGA.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK