Reisefinder

 
 
 
Reisekalender

TIPP DER WOCHE

Nordspanien - Juwelen der Baskischen & Kantabrischen Küste - 6 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
NSP-RV
Termin:
28.09.2022 - 03.10.2022
Preis:
ab 1998 € pro Person

Wir erleben die unglaubliche Atmosphäre Nordspaniens: Eine Reise zwischen pulsierenden Metropolen, technischen Wunderwerken, weltberühmten Museen, eindrucksvollen Naturlandschaften und kulinarischen Meisterleistungen. Bilbao, die Hauptstadt des Baskenlandes, Santander und San Sebastián empfangen uns mit ihrem atemberaubenden Flair und präsentieren uns neben ihren faszinierenden Sehenswürdigkeiten Gaumenfreuden der heimischen Küche.

1. Tag – 25.09.2022: Anreise nach Bilbao (A)
Geplant vormittags Flug von Deutschland nach Bilbao, der Hauptstadt des Baskenlandes. Nach der Gepäckausgabe wartet bereits unsere deutschsprechende Reiseleitung, um uns bei einer kurzen Stadtrundfahrt Bilbao näherzubringen. Die Stadt ist das Zugpferd der sozialen und wirtschaftlichen Entwicklung sowie der Hauptfaktor der Modernisierung des Golfs von Biskaya. Die großen architektonischen und infrastrukturellen Projekte stellten den Motor für eine urbane und wirtschaftliche Regeneration der Stadt dar. Das Guggenheim Museum, der Euskalduna Kongressund Musikpalast, die Metro von Norman Foster, der Flughafen Calatrava, die neue Straßenbahn, die Projekte der Architekten Arata Isozaki und Cesar Pelli und vieles mehr sind Beispiele der überwältigenden Vitalität, von der Bilbao geprägt ist. (2 ÜN)

2. Tag – 26.09.2022: Bilbao: Guggenheim Museum (F, M)
Das 1997 eröffnete Guggenheim-Museum Bilbao wurde vom Architekten Frank O. Gehry entworfen und ist hat sich in kurzer Zeit zu einem der berühmtesten Museen auf der Welt entwickelt. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt vorwiegend auf amerikanischer und europäischer Kunst des 20. Jahrhunderts. Wir unternehmen einen Rundgang durch das fantastische Museum, das mit grandioser Architektur und einzigartigen Ausstellungsstücken begeistert. Ein etwas anders Mittagessen! Pintxos, das sind die Tapas von Nordspanien. Kleine Köstlichkeiten, meist auf einem Stück Weißbrot aufgetürmt. Namensgebend sind die Zahnstocher, mit denen die Kunstwerke zusammengehalten werden. Diese werden am Ende des Essens gezählt und gezahlt. Danach folgen wir dem Nervión-Fluss zum Kantabrischen Meer, wo schon das nächste Superlativ zu finden ist: Die Stahlkonstruktion der Biskaya-Brücke, auf Puente Colgante genannt, ist rund 50 m hoch und wurde 2006 als älteste Transporter-Brücke der Welt zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. An der Brücke hängt eine Gondel, die Fußgänger und Autos über den Fluss transportiert.

3. Tag – 27.09.2022: Castro Urdiales – Santoña – Santander (ca. 120 km // F, A)
Grüne Berge, blaues Meer und weiße Strände, das sind die vorherrschenden Farben der Kantabrischen Küste. Dazu reizvolle Küstenorte, liebliche Buchten und langgezogene Flussmündungen; in der Ferne ragen die Picos de Europa, die höchsten Berge Spaniens, im Landesinneren in die Höhe. Wir erreichen Castro Urdiales, ein Fischerdorf voller Flair. Von den Römern als Flavióbriga gegründet, verfügt der Ort über ein schlichtes Fischerviertel, das im Kontrast zu den Prachtbauten aus dem 13. – 15. Jahrhundert steht. Überragt wird das Ensemble von der gotischen Kirche Santa María (Außenbesichtigung). Santoña steht Castro Urdiales von der Lage her in nichts nach. Wie an einer Perlenschnur sind die kleinen Fischerdörfer an der Kantabrischen Küste aufgereiht. In Santoña entstand die erste Fischkonservenfabrik der Region – die wir besichtigen werden. Hauptsächlich Thunfisch und Anchovis werden hier in Olivenöl haltbar verpackt. Kostprobe gefällig? Am Nachmittag erwartet uns die elegante Stadt Santander, die sich entlang einer großzügigen Bucht der kantabrischen Küste erstreckt. Herrschaftliche Häuser mit Glasbalkonen und hübschen Gärten trennen die Altstadt von der Küstenlinie mit einer Reihe von wunderschönen Badestränden. Bei einer orientierenden Stadtrundfahrt erkunden wir das sehenswerte Ensemble aus gotischer Kathedrale, Herrensitzen und Bürgerhäusern sowie die im Jugendstil erbaute Markthalle „La Esperanza“. (2 ÜN)

4. Tag – 28.09.2022: Santillana del Mar – Altamira- Höhle (Nachbildung) (ca. 70 km // F, A)
Wir unternehmen einen Ausflug nach Santillana del Mar, malerisch an der Küste gelegen. Die mittelalterliche Stadt liegt auf der Nordroute des Jakobsweges und entstand rund um die Stiftskirche Santa María. Neben der jahrhundertealten Altstadt mit mehreren Wehrtürmen und Renaissance-Palästen sind vor allem die Höhlen von Altamira sehenswert. 1868 von einem Jäger entdeckt, konnten die Höhlen bis 1977 frei besucht werden. Die Feuchtigkeit, die die Besucher jedoch in die Höhle brachten, ließ Pilze entstehen, die den filigranen Zeichnungen schadeten. 2001 wurde eine Replika der 270 m langen Höhle mit allen Zeichnungen von Bisons, Hirschen, Wildschweinen und Pferden erstellt. Im zugehörigen Museum werden auch die Maltechniken der frühzeitlichen Künstler erklärt, die hier vor 14.000 Jahren die Zeichnungen erschufen (vorbehaltlich Rückbestätigung). Anschließend steht noch ein kurzer Rundgang durch den hübschen Ort Comillas auf dem Programm.

5. Tag – 29.09.2022: Wilde baskische Küste (ca. 230 km // F, A)
Wir verlassen Santander und fahren nach Guernica. Die Stadt erlangte im spanischen Bürgerkrieg traurige Berühmtheit. Die Angriffe der deutschen Legion inspirierten Picasso zu seinem weltberühmten Bild. Weiter geht es nach Getaria, wo wir einen Spaziergang durch den schönen Küstenort unternehmen. In dem schönen Fischerstädtchen erblickten bekannte Persönlichkeiten wie Juan Sebastián Elcano und Cristóbal Balenciaga das Licht der Welt. Die Stadt ist allerdings noch für eine andere Berühmtheit bekannt: der Txakoli Wein, den wir bei Weinprobe kennenlernen werden. Der baskische Weißwein wird ausschließlich an der baskischen Küste produziert. Entlang der baskischen Küste mit seinen fantastischen Steilküsten und einladenden Sandstränden Weiterfahrt nach San Sebastian. (2 ÜN)

6. Tag – 30.09.2022: Auf den Spuren der Stiere (ca. 170 km // F, A)
Heute Morgen geht es in Richtung Süden nach Pamplona, einer äußerst geschichtsträchtigen und traditionsreichen Stadt. Pamplona ist die Hauptstadt der Region Navarra, die vor allem durch die Beschreibung Hemmingways des Stiertreibens zu den Feiertagen des Heiligen Fermín bekannt ist. Wir besichtigen den monumentalen Sakralbau, der der Jungfrau Santa María la Real gewidmet ist. Der Bau der aus drei gotischen Schiffen bestehenden Kathedrale wurde im Jahr 1397 begonnen und über hundert Jahre später erst fertiggestellt. Die zahlreichen Stilrichtungen im Inneren zeugen von der langen Bauzeit. Unsere Reise geht weiter zur romanischen Brücke Puente La Reina, eines der Wahrzeichen des Jakobsweges. Wir folgen dem berühmten Pilgerweg nach Estella, deren historischer Stadtkern mit Romanik- und Gotikbauten die einstigen Glanzzeiten der Stadt veranschaulichen.

7. Tag – 01.10.2022: San Sebastian – Laguardia – Bilbao (ca. 340 km // F, A)

Nach dem Frühstück starten wir unsere Stadtführung und erkunden die mondäne Küstenstadt San Sebastian, auf Baskisch „Donostia“ genannt, die im Jahr 2016 zur Kulturhauptstadt Europas gewählt wurde. San Sebastián/Donostia erstreckt sich entlang einer Bucht mit weißem Sand zwischen den Bergen Urgull und Igueldo. Im Parque Natural de Urbasa-Andía verkosten wir in Lezaun frischen Schafskäse bei einer familiengeführten Käserei. Danach steht eine weitere Spezialität der Region auf unserem Plan: in Laguardia im Weinanbaugebiet der La Rioja gelegen verkosten wir in einer Bodega die guten Tropfen. Tagesziel ist wieder Bilbao, am Nervión-Fluss gelegen. (1 ÜN)

8. Tag – 05.10.2021: Rückflug nach Deutschland (F)
Heute heißt es Abschied nehmen von einer faszinierenden Woche in Nordspanien. Transfer zum Flughafen Bilbao und geplant nachmittags Rückflug nach Deutschland.
Programmänderungen, insbesondere in der Reihenfolge des Ablaufes, vorbehalten.
An- und Abreisetag dienen ausschließlich zur Erbringung der Beförderungsleistung.
(F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)
 

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Lufthansa München – Bilbao und zurück in der Economy-Class
  • Flughafensteuern und -gebühren inkl. aktuellem Kerosinzuschlag (Stand November 2021: 92 EUR)
  •  7 Übernachtungen in Hotels der guten bis gehobenen Mittelklasse
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Tägliches Frühstück
  • 6x Abendessen
  • Spezialitäten der Region: Pintxos-Mittagessen, Txakoli-Weinprobe, Anchovis-Probe
  • Käse-Probe, Weinprobe in der Rioja
  • Besichtigungen, Ausflüge und Transfers in einem landestypischen Bus lt. Programm; Alle Eintrittsgelder lt. Programm
  • Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • RV-Storno- & Reiseschutz – OHNE Selbstbehalt & zum
    Vorzugspreis*)
    Reiserücktrittskostenversicherung, Reiseabbruchversicherung,
    Reise-Unfallversicherung, Reisekrankenversicherung, Notfall-Versicherung, Reisegepäck-Versicherung - alle Versicherungen ohne Selbstbehalt oder nur RV-Reiserücktritt mit 20% Selbstbehalt*) oder nur RV-Reiserücktritt mit 20 % Selbstbehalt*) Corona-Reiseschutz (nur gültig in Verbindung mit RV-Storno- & Reiseschutz oder RV-Reiserücktritt) Reiserücktrittskosten-, Reiseabbruch- und Reisekrankenversicherung im Corona-Fall – ohne Selbstbehalt
  • Corona-Reiseschutz (nur gültig in Verbindung mit unseren Reiserücktrittskostenversicherungen)
  • Reiseliteratur
  • Reisebegleitung ab/bis München

Reiseveranstalter: RAIFFEISEN- und VOLKSBANKENTOURISTIK GmbH
Amalienstraße 9b – 11, 80333 München
 

Die Kundengelder sind bei der R+V Versicherung abgesichert. *) Mit Buchung der Reise treten Sie in einen Gruppenversicherungsvertrag zwischen RV Touristik und der Hanse-Merkur Reiseversicherung AG ein, da Ihre Reise eine obligatorische Versicherung
(RV-Storno- & Reiseschutz oder nur RV-Reiserücktritt inkl. Corona-Reiseschutz) enthält. Die Versicherung ist ein fester Bestandteil der Buchung.

 

Wichtige Hinweise:


Einreisebestimmungen:

Für Reisen innerhalb der EU benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen Reisepass oder Personalausweis, der auf Wunsch den Einreisebehörden vorzulegen ist. Für die Einreise nach Spanien ist der Nachweis einer Impfung, Genesung oder aktuell auch eines negativen Testergebnisses erforderlich, zudem eine online Registrierung. Diese Regelung gilt, solange es keine abweichenden (verschärften) Vorgaben seitens der spanischen Behörden gibt. Angehörige anderer Staaten bzw. für Doppelstaatsbürgerschaften bitten wir vor Buchung mit uns Kontakt aufzunehmen. Die allgemein bekannte Covid-19 Pandemie kann zu kurzfristigen Änderungen der Einreisebestimmungen und Regeln für den Aufenthalt führen. Bitte informieren Sie sich auch selbst – insbesondere kurz vor Abreise – über den letzten Stand der Einreisebestimmungen sowie die aktuellen Regelungen vor Ort. Mit Versand der Reiseunterlagen ca. 4 Wochen vor Reiseantritt weisen wir gesondert darauf hin. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte gerne. Informationsseite des Auswärtigen Amtes: www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit

Der BLLV als Reisevermittler wendet für diese Reise die 2G-Regel an (nur vollständig Covid 19-geimpfte und Covid 19-genesene Personen können sich zu dieser Reise anmelden). Jeder Reiseteilnehmer ist für die Einhaltung der Einreise-, Pass-, Visa-, Zoll- und Devisenbestimmungen selbst verantwortlich. (Stand Januar 2022)

Gesundheit und Impfungen:
Grundsätzlich sollten die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes überprüft und ggf. aufgefrischt werden. Bitte kontaktieren Sie rechtzeitig vor Abreise Ihren Hausarzt. Weitere Hinweise finden Sie auch unter www.fit-for-travel.de.

Klima:
Der Norden Spaniens ist vom Atlantik geprägt. Die heißen Sommer von Südspanien erreichen durch die Wetterscheide des Kantabrischen Gebirges nicht die Küste. Die durchschnittlichen Tagestemperaturen im Frühjahr und Herbst liegen zwischen 15 – 25 Grad. Wir empfehlen die Mitnahme von Übergangskleidung bzw. Sommerkleidung, eine
warme Jacke für den Abend, ggf. Regenschutz sowie Badesachen und gutes rutschfestes Schuhwerk.

Reisebedingungen:
Es gelten die Reisebedingungen der RV Touristik. Die Reise ist i.d.R. nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wir bitten um Rücksprache im Einzelfall. Weitere Hinweise erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Sie reisen in ein fremdes Land, um neue Erlebnisse und Eindrücke zu gewinnen – genießen Sie es und vergleichen Sie bitte nicht alles mit den Verhältnissen in Deutschland.

Reiserücktritt:
Sie können jederzeit durch schriftliche Erklärung von der Reise zurücktreten. Die Konditionen entnehmen Sie bitte den Reisebedingungen des Veranstalters auf der Website. www.rv-touristik.de/agb

Zahlung des Reisepreises:
Mit Buchung wird eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises fällig. Der Restbetrag ist 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Eine Kreditkartenzahlung ist nicht möglich.

Bitte beachten Sie:
Flugsicherheitsgebühren, -steuern und Kerosinzuschlag entsprechen dem Zeitpunkt der Drucklegung (Januar 2022). Eine Nachbelastung eventueller Erhöhungen im Rahmen der gesetzlichen Richtlinien müssen wir uns vorbehalten. Die Angaben im Leistungsteil geben den Versicherungsschutz nur zum Teil wieder. Die maßgeblichen Versicherungsbedingungen und Tarifbeschreibungen finden Sie unter
www.rv-touristik.de/versicherung/bedingungen

Ombudsmann:
Sollten Sie mit einer Versicherungsleistung nicht zufrieden sein, wenden Sie sich bitte direkt an die HanseMerkur. Weitere Schlichtungsversuche können im Anschluss an folgende Schlichtungs- und Beschwerdestellen gerichtet werden: Versicherungsombudsmann
e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin, Tel.: 0800 3696000,
E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de

 

Unterkünfte Nordspanien

Details
  • DZ p.P. Reiserücktritt mit SB
    1998 €
  • DZ p.P. Storno, Schutz o.SB
    2034 €
  • EZ p.P. Reiserücktritt mit SB
    2448 €
  • EZ p.P. Storno, Schutz o.SB
    2484 €

Unterkünfte Nordspanien

Alle 7 Übernachtungen finden in Hotels der guten bis gehobenen Mittelklasse statt.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK