Reisefinder

 
 
Reisekalender

Schloss Fürstenstein

Die Ferienwohnungen sind nicht mehr im Besitz des BLLV und können nicht mehr über den Reisedienst gebucht werden. Interessenten wenden sich bitte an Frau Farcas: E-Mail: i.farcas(at)schloss-fuerstenstein.de oder
Tel.: +49 8652 /2235

TIPP DER WOCHE

Gotisches Nordfrankreich – Kathedralen für die Ewigkeit - 7 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
8FRS2002
Termin:
22.08.2018 - 28.08.2018
Preis:
ab 1155 € pro Person

Die gotische Baukunst in Nordfrankreich gehört zu den herausragenden Leistungen abendländischer Architektur. Das Zusammenspiel aus mystischem Licht und aufragenden Säulen soll den Menschen bereits auf Erden einen verheißungsvollen Blick in den Himmel ermöglichen.

1. Tag: Anreise
Morgens Abfahrt mit dem Bus von München, Die Fahrt geht vorbei an Straßburg und durch Lothringen in die alte Bischofsstadt Reims (2 Nächte).

2. Tag: Reims – Krönungsstätte französischer Herrscher
Die größtenteils bis 1311 fertig gestellte Kathedrale Notre-Dame, die zusammen mit dem Bischofspalast und der Kirche Saint-Remi zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, bildet einen Höhepunkt der Gotik. Als Krönungskirche der französischen Könige nimmt sie zudem einen besonderen Rang ein. Wir besichtigen die Kathedrale und das Museum Palais du Tau mit vielen Originalskulpturen sowie die ehemalige Benediktinerabtei Saint-Remi. In einer Champagnerkellerei lassen wir den Tag ausklingen.

3. Tag: Perle der Gotik
Die vieltürmige frühgotische Kathedrale Notre-Dame in Laon ist heute unser Ziel. Sie steht im historischen Zentrum der Stadt auf einem hohen Felsplateau und wurde schon zu ihrer Entstehungszeit als eine der schönsten Kirchen gerühmt. Nachmittags begeben wir uns nach Noyon, das seit dem 6. Jh. Bischofssitz ist. So wundert es nicht, dass das Stadtbild von der mächtigen Kathedrale beherrscht wird, die zu den ersten gotischen Sakralbauten Frankreichs zählt. Weiter geht es nach Amiens, Hauptstadt der Picardie (2 Nächte).

4. Tag: Dem Himmel so nah – Hochgotik in Amiens
Wir beginnen den Tag mit der Besichtigung der grandiosen Kathedrale Notre-Dame. Sie gilt als der klassische Musterbau der französischen Gotik. Mit einer Gesamtlänge von 145 m und einer Gewölbehöhe von gut 42 m stellt sie die größte Kirche Frankreichs dar. Zur Entspannung unternehmen wir eine Schifffahrt durch die nahegelegenen Hortillonnages, einer von Kanälen durchzogenen Gartenlandschaft. Den Nachmittag verbringen wir in Saint-Quentin, wo wir die königliche Stiftskirche besuchen werden.

5. Tag: Die unvollendete Kathedrale von Beauvais

Wir fahren nach Süden und erleben in Beauvais einen atemberaubenden Kirchentorso – die unvollendete Kathedrale, die alles bis dahin Erbaute in den Schatten stellen sollte. Fertig wurden jedoch nur Chor und Querhaus. Südöstlich liegt in einer prächtigen Parklandschaft das Schloss Chantilly. Die auf das 16. Jh. zurückreichende Anlage zeichnet sich durch eine unerwartet reiche Kunstsammlung aus. Am späten Nachmittag besuchen wir die von Ludwig dem Heiligen gegründete Zisterzienserabtei von Royaumont, heute ein Kulturzentrum. Zu sehen sind u.a. Reste von Kirche, Refektorium und Küche. Im Anschluss beziehen wir Quartier in Chantilly (1 Nacht).

6. Tag: Saint Denis – wo alles begann
Morgens begeben wir uns nach Senlis und besichtigen die Kathedrale. Das Querhaus zeigt Formen im Flamboyant-Stil der Zeit um 1500. Am Westportal wurde erstmals das Motiv der Krönung Mariens dargestellt. Anschließend geht es an den Stadtrand von Paris nach Saint-Denis. Die königliche Abteikirche ließ Abt Suger vermutlich ab 1137 erbauen – sie gilt als Ursprung der gotischen Baukunst und ist ein Sakralbau von herausragender Bedeutung. Saint-Denis ist Grablege der französischen Könige und war Aufbewahrungsort der Kroninsignien. Zum Ausklang geht es nach Meaux, östlich von Paris. Der wenig bekannte Sakralbau wurde zwischen dem 13. und dem 16. Jh. errichtet und präsentiert einen beeindruckenden Innenraum. Zur Übernachtung fahren wir nach Reims (1 Nacht).

7. Tag: Rückreise
Auf unserer Rückreise lassen wir die vielen Eindrücke Revue passieren. Vorbei an Metz, Karlsruhe und Augsburg geht es nach München, wo wir am Abend ankommen.

Im Reisepreis enthalten:

  • ƒƒFahrt im modernen 3- oder 4-Sterne-Reisebus mit WC
  • ƒƒUnterbringung im Doppelzimmer mit Dusche/WC in Hotels der mittleren Kategorie
  • ƒƒHalbpension
  • ƒƒChampagnerprobe
  • ƒƒEintrittsgelder
  • ƒƒBarkenschifffahrt
  • ƒƒReiseliteratur
  • ƒƒbp-Reiseleitung ab/bis München
  • ƒƒStornokosten-Versicherung

Mindestteilnehmerzahl: 20

Veranstalter: Bayerisches Pilgerbüro Studienreisen GmbH

Weitere Informationen:

  • ƒƒZustiegsmöglichkeiten: Augsburg, Karlsruhe
  • ƒƒReisedokumente: Personalausweis oder Reisepass
  • ƒƒImpfungen: keine Impfungen vorgeschrieben
  • ƒƒFür Menschen mit Mobilitätseinschränkungen: eingeschränkt geeignet

Unterkünfte Nordfrankreich

Details
  • Pro Person im Doppelzimmer
    1155 €
  • Pro Person im Einzelzimmer
    1430 €

Unterkünfte Nordfrankreich

Alle Übernachtungen finden in Hotels der mittleren Kategorie statt.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK