Reisefinder

 
 
 
Reisekalender

BLLV und Benefits - günstiger einkaufen!

 

Vorteile:

  • Rabatte bis zu 30%
  • 150 Marken aus allen Lebensbereichen
  • 25% des Umsatzes gehen an gemeinnützige Organisationen, z.B. die BLLV Kinderhilfe
  • Daten werden nicht zu Werbezwecken weiterverkauft

Registrierung

Login

Sprachreisen weltweit!

Sie wollen eine Sprache lernen und das mit einem schönen Urlaub verbinden?
Dann machen sie doch eine Sprachreise. Sprachen lernen ist übrigens nicht nur etwas für junge Leute! Es gibt viele Angebote 40 plus und 50 plus.

Interesse? Infos gibt es hier.

TIPP DER WOCHE

Georgien Wanderreise - Bergregion des Großen Kaukasus - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
GEOR2019
Termin:
29.07.2019 - 06.08.2019
Preis:
ab 1389 € pro Person

Von den wilden, schroffen Tälern und tiefgrünen Wäldern umgeben, fasziniert die Region Swanetien seine Besucher. Besonders für Naturliebhaber hat die Gebirgslandschaft im nordwestlichen Georgien einiges zu bieten: Es erwarten Sie eindrucksvolle Bergmassive, wunderschöne Gletscher und unvergessliche Abenteuer. Entdecken Sie bei abwechslungsreichen Wanderungen die atemberaubende Landschaft und genießen Sie spektakuläre Ausblicke. Bei Ihren Übernachtungen in malerischen Bergdörfern erleben Sie die herzliche Gastfreundschaft der Swanen, und bekommen authentische Einblicke in den Alltag der Bewohner dieser einzigartigen Bergregion.

1. Tag, Anreise
Abendflug mit Lufthansa ab/bis München nach Tiflis.

2. Tag, Tiflis – Swanetien
Ankunft in den frühen Morgenstunden in der georgischen Hauptstadt. Nach der Begrüßung am Flughafen durch Ihre örtliche Reiseleitung bringt Sie ein Bus zunächst zu einem Hotel im Zentrum der Stadt, hier bleibt Ihnen etwas Zeit zur Ruhe und Erholung. Am Vormittag beginnt Ihre Überlandfahrt nach Swanetien, wo Sie in der Bergregion des Großen Kaukasus unvergessliche Tage erwarten. Abends erreichen Sie das Dorf Betscho, welches auf 1.600 m Höhe gelegen ist. Sie verbringen zwei Nächte in einem örtlichen Gästehaus.

3. Tag, Wanderung zum Wasserfall von Uschba
Ihre erste Wanderung führt Sie zum Wasserfall von Uschba. Atmen Sie die klare Höhenluft ein und genießen Sie die atemberaubende Landschaft. Bei guter Sicht haben Sie einen herrlichen Blick auf den eindrucksvollen Doppel-Gipfel des 4.700 m hohen Uschba. Abends übernachten Sie erneut in Betscho.Wanderzeit ca. 5-6 Stunden, ca. 900 Höhenmeter im Auf- und im Abstieg, Schwierigkeitsgrad: Mittel

4. Tag, Betscho – Lendscheri – Mestia
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Wanderung durch das Betscho Tal. Anschließend bringt Sie der Bus ins Dorf Lendscheri, wo Sie die Erzengelkirche aus dem 14. Jh. besichtigen. Das Ziel Ihrer heutigen Etappe ist Mestia, das für seine Wehrtürme bekannt ist, die im swanetischem Architekturstil errichtet wurden. Sie übernachten in einem Gästehaus in Mestia.Wanderzeit ca. 4-5 Stunden, ca. 900 Höhenmeter im Auf- und im Abstieg. Schwierigkeitsgrad: Mittel

5. Tag, Mestia – Heshkili - Mulakhi – Adishi
Nach der Fahrt zum Dorf Heshkili beginnt der reizvollste Abschnitt Ihrer Tour. Begleitet von Tragtieren, die den Gepäcktransport übernehmen, tauchen Sie in die Abgeschiedenheit dieser einzigartigen Gebirgslandschaft ein. Sie wandern zunächst zum Dorf Adishi. Der Weg führt weiter zum Dorf Mulakhi, danach steigen Sie auf 2.439 m Höhe zum Adishi-Pass hinauf. Anschließend führt der Pfad über üppige Bergwiesen bis hin zu einem malerischen Fichtenwald. Nach der Überquerung eines Baches gelangen Sie nach ca. 45 Minuten in die Adishi-Schlucht. Von dort aus ist es nicht mehr weit bis ins wundervoll gelegene Bergdorf Adischi. Dort übernachten Sie in einem Gästehaus. Wanderzeit ca. 5-6 Stunden, ca. 900 Höhenmeter im Auf- und 300 Höhenmeter im Abstieg.
Schwierigkeitsgrad: Schwer

6. Tag, Adishi – Iprali
Die heutige Wanderung führt Sie über den Tschunteri-Pass nach Iprali. Zunächst wandern Sie entlang des Ufers des Flusses Adicshischala in Richtung Norden. Genießen Sie dabei den spektakulären Blick auf den Adishi Gletscher. Nach einem leichten Anstieg überqueren Sie den Fluss mit Hilfe Ihrer Tragtiere. Danach folgt ein steiler Aufstieg hinauf zum Pass auf 2.722 m. Der Abstieg führt zunächst über grüne Almen und anschließend entlang des Flusslaufes des Khaldechala wieder aus dem Tal hinaus. Nachdem Sie Khalde, einen der kleinsten Orte der Region, durchquert haben, erreichen Sie nach kurzer Zeit Iprali. Dort übernachten Sie in einem kleinen Gästehaus bei einer georgischen Familie. Wanderzeit ca. 7-8 Stunden, ca. 700 Höhenmeter im Auf- und 1000 Höhenmeter im Abstieg.
Schwierigkeitsgrad: Schwer

7. Tag, Iprali – Uschguli – Shkhara Gletscher
Am heutigen Tag lernen Sie die Region rund um Uschguli kennen. In Europas höchstgelegenen Dorf Uschguli, das malerisch auf über 2.000 m Höhe thront und von mittelalterlichen Wehrtürmen umgeben ist, scheint die Zeit stehengeblieben zu sein. Auf Ihrer Wanderung zum Schchara-Gletscher erwarten Sie einzigartige Naturerlebnisse und ein wunderschöner Ausblick auf den breiten Gipfel des Schchara, der mit einer Höhe von rund 5.200 m der höchste Berg Georgiens ist. Es bleibt noch Zeit zum Besuch der Lamaria Kirche, bevor Sie in Uschguli im Gästehaus Ihre Zimmer beziehen. Bei einem Abendessen lassen Sie den Tag gemütlich ausklingen. Wanderzeit ca. 6-7 Stunden, ca. 700 Höhenmeter im Auf- und im Abstieg.
Schwierigkeitsgrad: Mittel

8. Tag, Uschguli – Tiflis
Heute können Sie sich bei einer mehrstündigen Überlandfahrt über den Zagaro Pass nach Tiflis ein wenig ausruhen, die beeindruckende Landschaft um sich herum genießen, und die vergangenen Wandertage noch einmal im Geiste Revue passieren lassen. Bei einem gemeinsamen Abschiedsabendessen mit georgischen Spezialitäten lassen Sie eine spannende und vielseitige Wanderwoche ausklingen. Sie übernachten in Tiflis.


9. Tag, Heimreise
Ein Transferbus bringt Sie in den frühen Morgenstunden zum Flughafen, von wo aus Sie die Heimreise antreten.

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug ab/bis München nach Tiflis mit Lufthansa
  • Aktuelle Steuern, Sicherheitsgebühren und aufgegebenes Bordgepäck
  • 8 x Übernachtung/Frühstück im 3-4 Sterne-Hotels in Tiflis, in Gästehäusern und Pensionen in Swanetien
  • 7x Abendessen
  • Rundreise und Transfers vor Ort in modernen (Klein-) Bussen
  • permanente deutschsprachige Reiseleitung ab/bis Tiflis zuzüglich einheimischem Wanderführer in Swanetien
  • Begleitung durch Tragtiere auf der Trekkingetappe von Mestia nach Uschguli

Zuschläge:
Bahnfahrt vom Heimatort zum Flughafen und zurück € 75,-

Teilnehmerzahl:
Min. 12 Personen – max. 20 Personen

Anforderungsprofil der Wanderungen:
Schwierigkeitsgrad: Schwer
Das Anforderungsprofil gibt jeweils den Gesamtcharakter der Reise wider, einzelne Tagesetappen können auch davon abweichen. Die Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
 

Information zu Reisedokumenten:
Personalausweis oder Reisepass (dieser muss noch mind. 6 Monate gültig sein)

Unser Flugkontingent ist bis 60 Tage vor Abreise reserviert. Danach sind Buchungen nur noch auf Anfrage möglich.

Reiseveranstalter:
alpetour Touristische GmbH, Josef-Jägerhuber-Str. 6, 82319 Starnberg, Tel. 08151 775222

Unterkünfte Georgien Wanderreise

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    1389 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    1634 €

Unterkünfte Georgien Wanderreise

Unterkünfte Georgien Wanderreise

Ihre Unterkünfte während Ihrer Georgien Wanderreise:

In Tiflis übernachten Sie in 3 bis 4-Sterne-Hotels, in Swanetien erfolgt die Unterbringung in privaten Gästehäusern und Pensionen.
Wir haben die folgenden Unterkünfte vorgesehen:
Tiflis: Hotel Tekla Palace
Becho: Becho House
Mestia: Villa Mestia
Adischi: Elisabeth`s Guesthouse
Iprali: Privatunterkünfte
Ushguli: Hotel Koshki
 

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK