Reisefinder

 
 
 
Reisekalender

TIPP DER WOCHE

Georgien - Den Hohen Kaukasus entdecken - 9 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
GEO - RV
Termin:
03.09.2022 - 11.09.2022
Preis:
ab 1829 € pro Person

„Als Gott die Erde schuf, stolperte er über den Kaukasus und ließ alle seine Schätze in Georgien fallen“ besagt ein georgisches Sprichwort. Georgien wartet mit einer reichen Geschichte, historischen Sehenswürdigkeiten und einer atemberaubenden Landschaft auf. Das Land war dank seiner günstigen geographischen Lage seit jeher eine Verbindung zwischen Europa und Asien. Dieser besonderen Lage an bedeutenden Verkehrswegen, zu denen auch die Seidenstraße gehörte, verdankte Georgien auch seinen Reichtum. Kulinarisch ist Georgien vor allem für seine aromatische Küche und erlesenen Weine bekannt.

1. Tag – Sa, 03.09.2022: Flug nach Georgien (30 km // A)
Am Morgen geplant Flug nach Tiflis, der georgischen Hauptstadt. Ankunft am Nachmittag und Transfer zum Hotel (2 ÜN)

2. Tag – So, 04.09.2022: Die quirlige Hauptstadt Tiflis zu Fuß entdecken (30 km // F, A)
Das bezaubernde Tiflis ist eine gelungene Mischung aus europäischen Bauelementen und Merkmalen georgischer Architektur. Wir starten am Europa-Platz, wo wir die Metheki-Kirche besuchen. Sie liegt auf einer Anhöhe über dem Fluss Kura und bietet einen herrlichen Blick auf die Altstadt. Im Lauf der Jahrhunderte diente die Kirche auch als Gefängnis, Festungsanlage und Theater und ist ein gutes Beispiel für die typische Kreuzkirchen-Architektur. Die heilenden Eigenschaften des Mineralwassers der naheliegenden Schwefelbäder sind seit der Gründung von Tiflis bekannt. Vor allem das Orbeliani-Bad sticht durch seinen orientalischen Eingangsbereich hervor. Im Meidan-Basar entdecken wir in Handarbeit gefertigte, typische Kopfbedeckungen und Handschuhe, gestrickte Strümpfe, erlesene Weine … und spazieren anschließend durch die Gassen der Altstadt. Wir nehmen die Seilbahn auf die Narikhala Festung. Von hier oben präsentiert sich uns ein herrlicher Blick auf ganz Tiflis! Zu Fuß spazieren wir wieder in die Altstadt und lernen die stimmungsvolle Sioni-Kathedrale, benannt nach dem Berg Zion, kennen. Sie gilt als eine der heiligsten Stätten der georgischen Kirche. Mit dem Besuch der Synagoge von Tiflis lernen wir ein bewundernswertes Bauwerk des Eklektizismus kennen. Nach der Mittagspause führt unser Weg zur Antschitschati-Basilika, einer der ältesten Kirchen von Tiflis. Mit dem Bus fahren wir abschließend über die Rustavelistraße, DIE Straße von Tiflis.

3. Tag – Mo, 05.09.2022: Kachetien, die Wiege des Weinbaus, bei einer Weinprobe genießen (230 km //F, M, A)
Heute besuchen wir die fruchtbarste Region Georgiens – Kachetien. Diese Gegend gilt als Wiege des Weinbaus und ist für ihre Weinproduktion berühmt. In der üppigen Tallandschaft wurden unter strahlender Sonne und durch harte Arbeit rund 500 Rebsorten kultiviert. Zunächst fahren wir weit in das Tal hinein und besuchen Signagi, das durch eine wunderschöne Altstadt mit Gebäuden aus dem 17. und 18. Jh. besticht. Ein Spaziergang durch die Gassen und auf der Befestigungsmauer mit einem bei gutem Wetter atemberaubenden Blick auf das Alazani-Tal und die Gipfel des Hohen Kaukasus ist mehr als lohnenswert. Unser Mittagessen nehmen wir in einem Familienrestaurant ein, wo wir mit frisch gebackenem Brot und einem Schnaps begrüßt werden, anschließend ein leckeres, bodenständiges Essen genießen. Gesättigt fahren wir weiter durch das wunderbare Alazani-Tal und gelangen zum Alawerdi-Kloster, einer der bekanntesten Kirchenanlagen Georgiens. Im Ursprung bereits im 4. Jh. gegründet hat sich das Kloster im Lauf der Zeit zu einer imposanten Anlage entwickelt, umgeben von für Obst- und Gemüsebau umgebenen Flächen. Nun wollen wir Wein probieren! Auf Schuchmanns Weingut erleben wir eine aufschlussreiche Weinprobe, indem wir einen roten und einen weißen Wein jeweils modern-europäisch und traditionell georgisch ausgebaut im Vergleich probieren. Im Hotelbetrieb des Weingutes essen wir anschließend zu Abend und übernachten hier auch. (1 ÜN)

4. Tag – Di, 06.09.2022: Entlang der Georgischen Heerstraße in den Hohen Kaukasus (225 km // F, A)
Am Morgen starten wir in Richtung Mzcheta, eine der ältesten Städte Georgiens. Die Hauptstadt des alten georgischen Königreichs „Iberia“ steht auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO und ähnelt dank ihrer archäologischen und historischen Denkmäler einem bewohnten Museum. Wir besuchen die Dschwari-Kirche (6.‐7. Jh.) – ein Meisterwerk aus frühmittelalterlicher Zeit, hoch über der Stadt gelegen und mit einem schönen Blick über die beiden Flüsse Aragwi und Kura. Danach sehen wir die Swetizchoweli Kathedrale, übersetzt bedeutet dies “Kathedrale der lebensspendenden Säule”. Sie gilt als heiliger Ort, da hier der Legende nach das Gewand Christis begraben liegt. Beide Kirchenbauten stehen unter UNESCO Weltkulturerbeschutz, die Kathedrale in der Stadt ist von kleinen Gassen umgeben, in denen wir hübsches Souvenir, typische Süßigkeiten oder duftende Gewürze erstehen können. Zu Mittag essen wir vielleicht ein Schaschlik? Um die hohen Gipfel, die tosenden Flüsse und die Lebensart im nördlichen Georgien zu erleben, werden wir auf dem Weg in den Hohen Kaukasus die sog. georgische Heeresstraße entlangfahren. Wir besichtigen hier die mittelalterliche Burganlage von Ananuri. Weiter geht es, hinein in den mächtigen Kaukasus nach Gudauri. (2 ÜN)

5. Tag – Mi, 07.09.2022: Spektakuläres Bergpanorama am Fuße des majestätischen Kasbek (80 km // F, A)

Der Kasbek ist der dritthöchste und gleichzeitig einer der bedeutendsten Gipfel in Georgien. Seine weiße, unberührte Schönheit, von den Strahlen der Sonne umhüllt, erfüllt fast den ganzen Horizont. Uns erwartet ein spannender Tag: zu Fuß und in Geländewagen machen wir uns auf den Weg zur Dreifaltigkeitskirche von Gergeti. Die Kirche wurde im 14. Jh. gebaut und passt sich in das Gipfelpanorama wie ein Geschenk der Natur ein. Wir wandern ca. eine Stunde durch die Klosteranlage und genießen das Hochgebirgspanorama mit immer wieder faszinierenden Blicken in die imposante Gipfelwelt. Am Nachmittag kommen wir, nach einem Abstecher zur russischen Grenze, nach Gudauri, unseren Hotelstandort, zurück.

6. Tag – Do, 08.09.2022: Seidenstraße und das Land des Goldenen Vlieses (330 km // F, A)

Wir verlassen die gewaltige Bergregion und gelangen heute nach Zentralgeorgien. Auf dem Weg zu unserem Tagesziel Kutaisi werden wir Gori, den Geburtsort von Josef Stalin, besuchen. Hier sehen wir das Stalinmuseum, sein Geburtshaus und seinen Privateisenbahnwaggon. Die Höhlenstadt Uplisziche liegt nicht weit entfernt, am nördlichen Ufer des Mtkwari. Die bis in hellenistische Zeit zurückgehende Bausubstanz
zeugt von zahlreicher Handelsbevölkerung an einer Route der Seidenstraße. Seit dem 18. Jh. ist die Höhlenstadt stumme Zeugin der Vergangenheit, von ihren Bewohnern verlassen. Nach Ankunft in Kutaisi Hotelbezug und Abendessen in einem Restaurant. (1 ÜN)

7. Tag – Fr, 09.09.2022: Markttag & Schwarzes Meer (230 km // F, A)

Kutaisi, die zweitgrößte Stadt Georgiens lernen wir bei einem kleinen Stadtrundgang kennen. Das prägende Ereignis wird der Besuch der Markthalle sein! Hier haben wir Kontakt zur Bevölkerung, die lautstark und lachend eigene Produkte wie Gewürze, Obst, Gemüse und Käse anbietet. Mit dem Kloster Gelati aus dem 11. Jh. erleben wir in einem Waldgebiet außerhalb der Stadt einen ruhig und idyllisch gelegenen Gebäudekomplex, der aus der Hauptkirche, der Georgsund der Nikolauskirche sowie dem Glockenturm und dem Akademiegebäude besteht und wiederum unter UNESCO Weltkulturschutz steht. Das Kloster war Sitz berühmter Kunsthandwerkstätten und einer wissenschaftlichen Ausbildungsstätte. Nach der Besichtigung fahren wir weiter ans Schwarze Meer nach Batumi. Übernachtung in Batumi. (2 ÜN)

8. Tag – Sa, 10.09.2022: Mediterrane Gefühle (30 km // F, A)

Batumi ist eine der ältesten Städte Georgiens, bereits seit dem dritten Jh. vor Christus bewohnt. Es wurde in griechischen und römischen Quellen als einer der Haupthäfen des Schwarzen Meeres erwähnt. Wir unternehmen gemeinsam eine Besichtigung der alten Stadt und der modernen Uferpromenade, sehen Hauptplatz und die Hafenanlagen. Danach bleibt uns Zeit zum Flanieren, bevor wir uns zu Abschiedsessen treffen.

9. Tag – So, 11.09.2022: Rückflug nach Deutschland (15 km // F)

Geplant morgens Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland

Programmänderungen, insbesondere in der Reihenfolge des Ablaufes, vorbehalten.
An- und Abreisetag dienen ausschließlich zur Erbringung der Beförderungsleistung.
(F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

Anmeldeschluss ist der 03.05.2022; danach sind alle Buchungen nur auf Anfrage möglich.

Mindestteilnehmerzahl 21 Personen*
*) Bei Nichterreichen der genannten Mindestteilnehmerzahl wird das Recht vorbehalten, die Reise bis 28 Tage vor Reisebeginn abzusagen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flug mit Turkish Airlines München – Tiflis, zurück von Batumi nach München in der Economy Class (jeweils via Istanbul) + Flughafensteuern und -gebühren inkl. aktuellem Kerosinzuschlag (Stand Dez.2021: 254 EUR)
  • 8 Übernachtungen in Hotels der guten Mittelklasse
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension (8 Abendessen, 1 Mittagessen lt. Programm)
  • 1 Weinverkostung
  • 1 Flasche Wasser / Tag
  • Besichtigungen, Ausflüge, Eintrittsgelder und Transfers in einem landestypischen Bus lt. Programm
  • Fahrt zur Gergeti-Kirche
  • Tag 5 im geländegängigen Fahrzeug
  • Reisebegleitung ab/bis Flughafen München
  • Reiseliteratur
  • RV-Storno- & Reiseschutz – OHNE Selbstbehalt & zum Vorzugspreis*) Reiserücktrittskostenversicherung, Reiseabbruchversicherung, Reise Unfallversicherung, Reisekrankenversicherung, Notfall-Versicherung, Reisegepäck- Versicherung – alle Versicherungen ohne Selbstbehalt oder nur RV-Reiserücktritt mit 20 % Selbstbehalt*)
  • Reiserücktrittskostenversicherung mit 20 % Selbstbehalt + Corona-Reiseschutz (nur gültig in Verbindung mit unseren Reiserücktrittskostenversicherungen)
  • Die Kundengelder sind bei der R+V Versicherung abgesichert.

*) Mit Buchung der Reise treten Sie in einen Gruppenversicherungsvertrag zwischen RV Touristik und der Hanse-Merkur Reiseversicherung AG ein, da Ihre Reise eine obligatorische Versicherung (RV-Storno- & Reiseschutz oder nur RV-Reiserücktritt inkl. Corona-Reiseschutz)
enthält. Die Versicherung ist ein fester Bestandteil der Buchung.

WICHTIGE HINWEISE:

Einreisebestimmungen:

Für die Einreise nach Georgien benötigen deutsche Staatsbürger einen gültigen Reisepass, der noch mindestens bis zum Zeitpunkt der Ausreise gültig sein muss. Für Geimpfte gelten folgende Regelungen bei Einreise auf dem Luftweg: Vorlage eines gültigen Impfnachweises. Der gelbe WHO-Impfausweis und das Digitale COVID-Zertifikat der EU werden bei der Einreise in Georgien akzeptiert, oder Vorlage eines Genesenennachweises (nicht älter als 100 Tage) und Nachweis über den Erhalt einer Impfung. Diese Regelung gilt, solange es keine abweichenden (verschärften) Vorgaben seitens Georgiens gibt. Angehörige anderer Staaten bzw. für Doppelstaatsbürgerschaften bitten wir vor Buchung mit uns Kontakt aufzunehmen.

Die allgemein bekannte Covid-19 Pandemie kann zu kurzfristigen Änderungen der Einreisebestimmungen und Regeln für den Aufenthalt führen. Bitte informieren Sie sich auch selbst – insbesondere kurz vor Abreise – über den letzten Stand der Einreisebestimmungen sowie die aktuellen Regelungen vor Ort. Mit Versand der Reiseunterlagen ca. 4 Wochen vor Reiseantritt weisen wir gesondert darauf hin. Bei Fragen kontaktieren Sie uns bitte gerne. Informationsseite des Auswärtigen Amtes: www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit
Jeder Reiseteilnehmer ist für die Einhaltung der Einreise-, Pass-, Visa-, Zollund Devisenbestimmungen selbst verantwortlich. (Stand Januar 2022)

Gesundheit und Impfungen:

Es wird empfohlen die Standardimpfungen gemäß aktuellem Impfkalender
des Robert-Koch-Institutes / Empfehlungen der STIKO zu überprüfen und zu vervollständigen. Bitte kontaktieren Sie rechtzeitig vor Abreise Ihren Hausarzt. Weiter Hinweise finden Sie auch unter www.fit-for-travel.de

Klima:
Durch die beträchtlichen Höhenunterschiede ist das Klima in Georgien sehr variabel. Zwar liegt das Land geographisch in einem subtropischen Gebiet, doch vor allem die Hochgebirge sorgen für starke Temperaturschwankungen. In den tieferen Gebieten sind Temperaturen von über 30°C und mehr in den Sommermonaten keine Seltenheiten, im Gegensatz sind die Winter sehr kalt mit Schneefall und Winterstürmen. Die besten Monate für eine Reise sind die Monate Mai bis Oktober, wobei der Herbst (September-Oktober) als die schönste Jahreszeit gilt.

Reisebedingungen:
Es gelten die Reisebedingungen der RV Touristik. Die Reise ist i.d.R. nicht für Personen mit eingeschränkter Mobilität geeignet. Wir bitten um Rücksprache im Einzelfall. Weitere Hinweise erhalten Sie mit den Reiseunterlagen. Sie reisen in ein fremdes Land, um neue Erlebnisse und Eindrücke zu gewinnen – genießen Sie es und vergleichen Sie bitte nicht alles mit den Verhältnissen in Deutschland.

Reiserücktritt:
Sie können jederzeit durch schriftliche Erklärung von der Reise zurücktreten. Die Konditionen entnehmen Sie bitte den Reisebedingungen des Veranstalters auf der Website. www.rvtouristik.de/agb

Zahlung des Reisepreises:
Mit Buchung wird eine Anzahlung von 20 % des Reisepreises fällig. Der Restbetrag ist 4 Wochen vor Reisebeginn fällig. Eine Kreditkartenzahlung ist nicht möglich.

Bitte beachten Sie:

Flugsicherheitsgebühren, -steuern und Kerosinzuschlag entsprechen dem Zeitpunkt der Drucklegung (Januar 2022). Eine Nachbelastung eventueller Erhöhungen im Rahmen der gesetzlichen Richtlinien müssen wir uns vorbehalten. Die Angaben im Leistungsteil geben den Versicherungsschutz nur zum Teil wieder. Die maßgeblichen Versicherungsbedingungen und Tarifbeschreibungen finden Sie unter www.rv-touristik.de/versicherung/bedingungen

Ombudsmann:

Sollten Sie mit einer Versicherungsleistung nicht zufrieden sein,wenden Sie sich bitte direkt an die HanseMerkur. Weitere Schlichtungsversuche können im Anschluss an folgende Schlichtungsund Beschwerdestellen gerichtet werden: Versicherungsombudsmann
e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin, Tel.: 0800 3696000,
E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de

Reiseveranstalter:

RAIFFEISEN- und VOLKSBANKEN
TOURISTIK GmbH
Amalienstraße 9b – 11
80333 München
Tel.: 089 28684800
E-Mail: service@rv-touristik.de
www.rv-touristik.de

Unterkünfte Georgien 2022

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer inkl. RV-Reisrücktritt mit SB
    1829 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer mit RV-Storno und Reiseschutz ohne SB
    1865 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer inkl. RV Storno- und Reiseschutz ohne SB
    2260 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer inkl. RV-Reisrücktritt mit SB
    2224 €

Unterkünfte Georgien 2022

 

Alle Übernachtungen finden in Hotels der gehobenen MiIttelklasse statt.

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK