Reisefinder

 
 
Reisekalender

TIPP DER WOCHE

Florenz – und die Geburt der Individualität (Thomas Krämer) - 5 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
FLO-2018
Termin:
29.10.2018 - 02.11.2018
Preis:
ab 948 € pro Person

„Es gibt Namen, die etwas von einer Zauberformel in sich tragen. Man spricht sie aus, und wie der Prinz in dem Märchen von Tausendundeiner Nacht, ..., fühlt man sich vom Boden der Erde in die Wolken steigen ... »Florenz«!” (Herman Grimm, 1860)

So ergeht es dem Reisenden, der versucht Florenz in all seinem Glanz und seinen überwältigenden Kunstwerken zu erfassen. Die thematische Orientierung ist dabei das Mittel der Wahl, um sich nicht in der Vielfalt zu verlieren. Das Erblühen der Individualität im Florenz des Tre- und Quattrocentos zu entdecken, soll für diese Reise den roten Faden spinnen. Wann, und vor allem auch warum, verwandelt sich die Bildkomposition von einer statischen in eine perspektivische, sich die Figuren von Symbolträgern in individuelle Persönlichkeiten und sich die wandgebundene Skulptur in eine freistehende?

Diese Entwicklung ist in Florenz anhand herausragender Meisterwerke aufzuzeigen. Dabei durchläuft man die gesamte Stadt und begegnet allerorts Beispielen für das neue Bild vom Menschen, welches in Architektur, Malerei und Plastik ein gesteigertes Selbstbewusstsein der bürgerlichen Auftraggeber offenbart. Die Medici fördern und nutzen die Künste gleichermaßen. In ihnen begründen sie ihre weltliche Herrschaft als gottgewollt. Bankiers, Politiker und skrupellose Machthaber einerseits, Helden und Mäzene der schönen Künste andererseits. Dass sich diese Leidenschaften nicht ausschließen, sondern in einer einzigartigen Symbiose zum Erfolg führen können, zeigt sich beispielhaft im Florenz des Quattrocento. Auch der darauffolgende Niedergang ist in dieser Sehnsucht nach Überhöhung bereits angelegt.

1. Tag, Mo. München – Florenz
Flug von München nach Florenz (Flughafen Peretola). Bustransfer zum Hotel und Zimmervergabe. Am Nachmittag erster Spaziergang in die Stadt und Besuch von Orsanmichele. Dort präsentieren sich in den 14 Außennischen überlebensgroße Bildwerke von Ghiberti, Donatello, Nanni di Banco u.a., die zu den wichtigsten Zeugnissen des Überganges zur Renaissance-Skulptur gehören.

2., 3., und 4. Tag, Di., Mi. und Do. Führungen und Stadtrundgänge durch Florenz
Jeweils ganztägige Führungen und Stadtrundgänge in Florenz mit Erläuterungen zu Geschichte, Stadtgestalt, Platzanlagen und Palastbau an passender Stelle. Vorgesehen ist der Besuch nachstehend aufgeführter Objekte (ihre Verteilung auf die einzelnen Besichtigungstage wird gemäß den im kommenden Jahr geltenden Öffnungszeiten bzw. Zutrittsvereinbarungen vorgenommen):
Santa Maria Novella – Masaccio (Trinità), Cappella Rucellai (Nino Pisano, Lorenzo Ghiberti), Domenico Ghirlandaio (Freskenzyklus zu den Leben Mariens und Johannes´ des Täufers in der Hauptchorkapelle), Chiostro Verde (Paolo Uccello, Sintfl utfresko), ehem. Kapitelsaal (sog. Spanische Kapelle) mit malerisch und ikonographisch bedeutender Trecento-Ausmalung zu Hauptthemen der mittelalterlichen Theologie
San Lorenzo – Alte Sakristei (erster Zentralraum der Renaissance, Brunelleschi), Neue Sakristei (Michelangelo; Medici-Grabmäler)
Baptisterium und Dom; Palazzo Medici- Riccardi – (Stadtpalast der Medici): in der Hauskapelle das berühmte Fresko Zug der Heiligen Drei Könige von Benozzo Gozzoli
Nationalmuseum der Skulptur im Bargello – für uns sind v.a. die Säle des Tre- und Quattrocento von Interesse, Ghiberti, Brunelleschi, Donatellos und Verrocchios David, Luca della Robbia u.a, Michelangelo
S. Croce – Giotto (Cappella Bardi, Cappella Peruzzi), Taddeo Gaddi (Cappella Baroncelli), Grabmal Michelangelos; Pazzi-Kapelle, Museo dell´ Opera di Santa Croce (Cimabue, Maso di Banco, Orcagna, Donatello, Bronzino u.a.)
Galleria degli Uffizi – für uns sind v.a. die Werke von Giotto, Cimabue, Ucello, Masaccio, Botticelli, Raffael, Michelangelo und Leonardo da Vinci von Interesse
Cappella Brancacci in Santa Maria del Carmine – Freskenzyklus der Petrusvita von Masaccio
Santo Spirito – (Klostergründung der Augustiner): Planung von Brunelleschi; Sakristei nach Plänen von Giuliano da Sangallo

5. Tag, Fr. Florenz – München
Fakultativ, abhängig von den Flugzeiten, Besuch von San Miniato al Monte oder Vormittag zur freien Verfügung. Gegen Mittag Bustransfer zum Flughafen Peretola und Rückflug nach München..

Änderungen im Programmablauf vorbehalten.
 

Im Reisepreis enthalten:

• Flug München-Florenz und zurück in der Economy-Klasse
• 4 Übernachtungen mit Halbpension in einem guten Mittelklassehotel
• Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
• Kunsthistorische Führungen und Reiseleitung
• Alle Ausflüge, Eintritts- und Trinkgelder während des Programms
  (ausgenommen persönliche Trinkgelder)

Kunsthistorische Führung und Reiseleitung:
Frau Andrea Kühnhackl

Teilnehmerzahl:
Min. 18 – max. 25 Personen

Reiseveranstalter:
BLLV Reisedienst GmbH, Kurfürstenplatz 5, 80796 München
 

Hotel Palazzo Ognissanti Florenz

 
Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer
    948 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer
    1072 €

Hotel Palazzo Ognissanti Florenz

 
Hotel Palazzo Ognissanti FlorenzHotel Palazzo Ognissanti FlorenzHotel Palazzo Ognissanti FlorenzHotel Palazzo Ognissanti Florenz

Das Hotel Palazzo Ognissanti befindet sich im Herz des historischen Zentrums der Stadt Florenz.
Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten befinden sich in unmittelbarer Nähe und können zu Fuß erreicht werden.

http://hotelognissanti.it/de/index.html#