Reisefinder

 
 
Reisekalender

Schloss Fürstenstein

Die Ferienwohnungen sind nicht mehr im Besitz des BLLV und können nicht mehr über den Reisedienst gebucht werden. Interessenten wenden sich bitte an Frau Farcas: E-Mail: i.farcas(at)schloss-fuerstenstein.de oder
Tel.: +49 8652 /2235

TIPP DER WOCHE

Bulgarien – Mit Besuch von Plovdiv, Europas Kulturhauptstadt 2019 - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
BUL2019
Termin:
Preis:
ab 1239 € pro Person

Das am Schwarzen Meer gelegene Urlaubsland ist eine Reise wert! Weitläufige Ebenen, kristallklare Flüsse, hohe Berge und tiefe Schluchten prägen abwechslungsreiche Landschaften, die sich durch ein besonders mildes Klima auszeichnen. Aber Bulgarien
hat nicht nur landschaftliche Reize. Das Land gehört zu den ältesten besiedelten Regionen Europas. Viele Völker haben hier ihre Spuren hinterlassen: Griechen, Römer, Byzantiner, Türken und Russen - sie alle haben Akzente gesetzt. Entdecken wir auf dieser
Rundreise gemeinsam jahrhundertealte Bauwerke, Klöster und malerische Dörfer. Lassen wir uns von der bewegten Vergangenheitdieses faszinierenden Landes verzaubern und genießen wir die überraschend guten kulinarischen Angebote!

1. Tag: Flug nach Sofia
Am Vormittag Flug nach Sofia. Empfang, Transfer zum Hotel und Zimmerverteilung. Wir starten mit unserem Besichtigungsprogramm in Sofia, der bulgarischen Hauptstadt. Wir unternehmen einen Rundgang durch das Zentrum und sehen u.a. die byzantinische Basilika der Hl. Sophia aus dem 6. Jahrhundert, die römische Rotunde des Hl. Georg, heute im Innenhof eines Hotelkomplexes gelegen, und natürlich die Alexander-Nevski- Kathedrale. (1ÜA)

2. Tag: Sofia – Koprivistiza –Trojan – Veliko Tarnovo
Morgens verlassen wir Sofia, durchfahren eine landwirtschaftlich genutzte Ebene und gelangen nach Koprivistiza. Durch die in den vergangenen Jahrhunderten abgeschiedene Lage und schwere Zugänglichkeit gleicht der Ort einem Freilichtmuseum – wir fühlen uns in eine andere Zeit versetzt. Mächtige, bunte Hofhäuser geben uns einen guten Eindruck vom Leben auf dem Land und in traditionell geprägten bulgarischen Familien früherer Zeiten. Nach der Mittagspause befahren wir den eindrucksvollen Trojan-Pass, der eine weite Sicht in die Landschaft ermöglicht. Hier befindet sich das Trojan-Kloster, das drittgrößte des Landes. Erstmals auf dieser Reise lassen wir uns von bulgarischer Klosterarchitektur begeistern. Mit Tarnovo, der Hauptstadt des zweiten bulgarischen Reiches (1185 – 1396), erreichen wir unseren Standort für die kommenden zwei Nächte. (2ÜFA)

3. Tag: Veliko Tarnovo – Arbanassi
Das mittelalterlich geprägte Veliko Tarnovo gilt als eine der malerischsten bulgarischen Städte – man nannte Sie damals „Königin der Städte“. Schon die Lage ist bemerkenswert: Die vom Schipka–Pass kommende Jantra, ein Nebenfluss der Donau, hat sich bis zu 250 m tief in die Ausläufer des Balkangebirges gegraben und durch ihre Windungen inselähnliche Hügel entstehen lassen. Wir besichtigen die Festung Zarevetz und unternehmen einen Gang durch die Handwerkergasse. Anschließend fahren wir zum Preobrashenski-Kloster mit wunderbaren Wandmalereien und prächtigen Ikonen. Über die Gründung des Ortes Arbanassi gibt es zahlreiche Spekulationen, da in Bulgarien keine vergleichbare Architektur anzutreffen ist. Heute ist Arbanassi ein Museumsdorf. Die alten Häuser erinnern an Festungen, aus mächtigen Quadern errichtet und mit Schießscharten versehen. Die Region um Veliko Tarnovo ist eine traditionsreiche Weinbauregion. Im Weinort Ljaskovetz besuchen wir eine Kellerei und verkosten einige der lokal ausgebauten Weine. Abendessen in einem Restaurant in der Altstadt von Tarnovo mit Vorspeisen, Schafskäse und passenden bulgarischen Fleischspezialitäten. (FA)

4. Tag: Veliko Tarnovo – Etara – Kazanlak – Plovdiv
Am Morgen brechen wir ins Landesinnere, nach Etara, auf. Dort werden wir ein Freilichtmuseum mit mittelalterlichem Handwerkermarkt besichtigen. Weiterfahrt nach Kazanlak, dem Hauptort des bekannten Rosentals, wo alljährlich zwischen Mai und Juni die Rosenfelder abgeerntet werden. Bulgarien ist der weltweit größte Produzent von Rosenöl! Wir verkosten den Geschmack von Rosen in Form von Konfitüre oder Likören. Bei Kazanlak werden wir ein UNESCO-Weltkulturerbe sehen: das „Thrakische Grab“. Diese aus dem 4. Jh.v. Chr. stammende Anlage ist über und über mit Fresken geschmückt. Wir besichtigen eine der Öffentlichkeit zugängliche Kopie einer Grabkammer. Nachmittags brechen wir nach Plovdiv auf. Die Stadt war von jeher bedeutender Handelsort und Anziehungspunkt bulgarischer Künstler. Wegen seiner pittoresken Altstadt gehört Plovdiv zu den beliebtesten Reisezielen des Landes. Sie steht seit 1956 unter Denkmalschutz und weist über 200 erhaltenswerte Objekte auf. Bei einem Rundgang besichtigen wir u.a. das römische Amphitheater und viele der anderen Sehenswürdigkeiten. (2ÜFA)

5. Tag: Ausflug Batschkovo-Kloster – Brestoviza
Wir fahren etwa 30 Kilometer aus der Stadt zum Eingang des Rhodopen-Gebirges, wo sich das Batschkovo-Kloster befindet. Es ist das zweitgrößte Kloster Bulgariens und wurde 1083 von Grigorius Bacchuriani, einem bekannten byzantinischen Staatsmann, gegründet. Aus dieser Zeit stammen die Grabstätte und die Kirche „St. Archengels”. Besonders sehenswert ist die hervorragend ausgemalte Konzil-Kirche „Heilige Mutter Gottes” mit der größten Wandmalerei des Landes. Bekannt ist auch die Ikone „Mutter Gottes Eleussa” aus dem Jahre 1310, eine klassische Darstellung der Mutter Gottes mit dem Christuskind. Reizvoll ist auch die malerische Umgebung des von kleinen Geschäften und dutzenden Restaurants umgebenen Klosters inmitten der Rhodopen. Auf der zum Kloster führenden Allee sehen wir alles, was im Rhodopengebirge wächst und hergestellt wird: seltene Kräuter, hausgemachte Marmeladen, Käse, Schafwolle und Büffelmilch. Am Nachmittag sind wir zu Gast im Weinort Brestoviza. Im Weingut Ivan Todorov kommen wir in den Genuss einer Verkostung verschiedener Rotweine und eines anschließenden typischen Abendessens. (FA)

6. Tag: Plovdiv – Dobarsko – Bansko

Am Morgen fahren wir durch die Schluchten der Rhodopen nach Bansko. Über den Jundola- Pass gewinnen wir an Höhe und treten in eine völlig unerwartete Gebirgswelt ein. In Dobarsko verbringen wir die Mittagszeit und besichtigen die Wandmalerei einer kleinen Kirche, von der so mancher meint, Jesus Christus in einem Raumschiff zu erkennen. Am späteren Nachmittag gelangen wir in den bekannten Urlaubsort Bansko, die Pforte zum majestätischen Pirin-Gebirge und zum gleichnamigen Nationalpark (UNESCONaturerbe). Wir lernen die Stadt bei einem Spaziergang kennen. (1ÜFA)

7. Tag: Rila-Kloster – Sofia

Wir brechen zum Rila-Kloster auf, dem größten Kloster auf der gesamten Balkanhalbinsel, das bereits im 10. Jahrhundert gegründet wurde. Die Fahrt dorthin führt über das Rila-Gebirge mit seinen fast alpinen Höhenzügen. Das Kloster selbst liegt in einem engen, bewaldeten Talkessel und stellt einen Höhepunkt jeder Bulgarien-Reise dar! Es repräsentiert in Kultur und architektonischem Stil die Zeit von Bulgariens nationaler Wiedergeburt im 18./19. Jahrhundert. Wir besichtigen die Klosteranlage mit der Hauptkirche und den wiederum großartigen Wandmalereien und Ikonen. Nachmittags Weiterfahrt nach Sofia. Am Abend Abschiedsessen, begleitet von bulgarischer Folklore. (1ÜFA)

8. Tag: Rückflug nach München
Transfer zum Flughafen und um die Mittagszeit geplanter Rückflug nach Deutschland. (F)

Eingeschlossene Leistungen:

  • Linienflug mit Lufthansa von München nach Sofia und zurück in der Economy-Klasse
  • Flughafensteuern und -gebühren inkl.aktuellem Kerosinzuschlag (Stand Juli 2018)
  • 7 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse:
  • 2 Übernachtungen im Hotel Central Park, Sofia
  • 2 Übernachtungen im Hotel Meridian Bolyarski, Veliko Tarnovo
  • 2 Übernachtungen im Hotel Ramada Trimontium, Plovdiv
  • 1 Übernachtung im Hotel Ivan Rilski, Bansko (Hoteländerungen vorbehalten)
  • Unterbringung in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche/WC
  • Halbpension, darunter 3 x Abendessen in Restaurants
  • 1 x Weinprobe in Ljaskovetz
  • 1 x Weinprobe in Brestoviza
  • Ausflüge, Besichtigungen und Transfers inkl. aller Eintrittsgelder lt. Programm
  • Örtliche, deutschsprechende Reiseleitung
  • RV-Storno- & Reiseschutz (Reiserücktrittskosten-, Reisabbruch-, Reise-Unfall-, Reisekranken-, Notfall- und Reisegepäck-Versicherung) – alle Versicherungen OHNE Selbstbehalt & zum Vorzugspreis* oder nur RV Reiserücktrittskostenversicherung mit 20% Selbstbehalt*
  • Reiseliteratur
  • Reisebegleitung ab/bis München

* Mit Buchung der Reise treten Sie in einen Gruppenversicherungsvertrag zwischen RV Touristik und der HanseMerkur Reiseversicherung AG ein, da Ihre Reise eine obligatorische Versicherung (Storno- & Reiseschutz oder nur Reiserücktritt) enthält. Die Versicherung ist ein fester Bestandteil der Buchung, kann aber auf ausdrücklichen Wunsch abgewählt werden. Wir empfehlen den RV-Storno- & Reiseschutz.
Die Angaben im Leistungsteil geben den Versicherungsschutz nur zum Teil wieder. Die maßgeblichen Versicherungsbedingungen und Tarifbeschreibungen finden Sie unter www.rv-touristik.de/versicherung/bedingungen.

Teilnehmerzahl:

Min. 21 – max. 33 Personen

Information zu Reisedokumenten:

Für deutsche Staatsbürger Personalausweis oder Reisepass (dieser muss während des Reisedatums gültig sein). Angehörige anderer Staaten bzw. für Doppelstaatsbürgerschaften bitten wir, vor Buchung mit uns Kontakt aufzunehmen.

Mobilitätseinschränkung:
aus unserer Sicht nicht geeignet

Ombudsmann: Sollten Sie mit einer Versicherungsleistung nicht zufrieden sein, wenden Sie sich bitte direkt an die HanseMerkur. Weitere Schlichtungsversuche können im Anschluss an folgende Schlichtungs- und Beschwerdestellen gerichtet werden: Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin Tel.: 0800 3696000, E-Mail: beschwerde@versicherungsombudsmann.de

Unser Flugkontingent ist nur bis 10.03.2019 reserviert. Danach sind Buchungen nur noch auf Anfrage möglich.

Reiseveranstalter: RV Touristik GmbH, Amalienstraße 9b – 11, 80333 München, Tel. 089 28684800

Unterkünfte Bulgarien 2019

Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer ohne Reiseversicherung
    1239 €
  • Pro Person im Doppelzimmer inkl. RV Reiserücktritt mit SB
    1273 €
  • Pro Person im Doppelzimmer inkl.RV Storno- und Reiseschutz ohne SB
    1309 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer ohne Reiseversicherung
    1379 €
  • Pro Person im Einzelzimmer inkl. RV-Reisrücktritt mit SB
    1413 €
  • Pro Person im Einzelzimmer inkl. RV Storno- und Reisschutz ohne SB
    1449 €

Unterkünfte Bulgarien 2019

7 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse:

2 Übernachtungen im Hotel Central Park, Sofia
https://www.centralparkhotel.bg/?lang=en

2 Übernachtungen im Hotel Meridian Bolyarski, Veliko Tarnovo
http://www.bolyarski.com/en

2 Übernachtungen im Hotel Ramada Trimontium, Plovdiv
https://www.wyndhamhotels.com/ramada/plovdiv-bulgaria/ramada-hotel-trimontium-princess/overview?CID=LC:RA::GGL:RIO:National:47656

1 Übernachtung im Hotel Ivan Rilski, Bansko
https://www.saintivanrilski.com/en
 

(Hoteländerungen vorbehalten)

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK