Reisefinder

 
 
Reisekalender

Schloss Fürstenstein

Die Ferienwohnungen sind nicht mehr im Besitz des BLLV und können nicht mehr über den Reisedienst gebucht werden. Interessenten wenden sich bitte an Frau Farcas: E-Mail: i.farcas(at)schloss-fuerstenstein.de oder
Tel.: +49 8652 /2235

TIPP DER WOCHE

Radreise Bozen – Venedig WEIN. PALAZZI. GONDOLIERE. - 8 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
IT-BZRBV-18
Termin:
Preis:
ab 725 € pro Person

Imposante Berge und kühles Nass in perfekter Harmonie – der Nordosten Italiens verzaubert Kilometer für Kilometer. Liebhaber von Bergpanorama und Meeresbrise kommen daher auf der Radreise von Bozen nach Venedig voll auf ihre Kosten. Jeden Tag eröffnet sich eine neue Szenerie: Weinreben wechseln sich ab mit üppigen Obstplantagen, mittelalterlichen Dörfern und Weizenfeldern. Bis Sie am Ende in Venedig die Weiten des Meeres erblicken. Und über der Landschaft thronen die eleganten Villen Norditaliens, edel und anmutig. Mehr davon können Sie in den einzelnen Etappenzielen erkunden: Sirmione am Gardasee, Verona und das pittoreske Venedig sind die Highlights der Tour durch eine der beeindruckendsten Gegenden Italiens.

1. Tag: Anreise nach Bozen

2. Tag: Bozen – Trient (ca. 70 km)
Aus Bozen raus begleitet die Radfahrer der Fluss Eisack, dann ist bald die Etsch erreicht und der herrliche Radweg führt durch die Obstgärten bis Salurn, wo das deutschsprachige Südtirol endet. Nun begleiten die Weinreben des kräftigen Rotweins „Teroldego“ bis in die sehenswerte Altstadt von Trient.

3. Tag: Trient – Gardasee Süd (ca. 50 km + Schifffahrt)
Der Etsch entlang nach Rovereto. Von hier führt die Tour westwärts Richtung Gardasee. In Mori verkosten Sie in der Gelateria Bologna das weitum bekannte Pistazieneis. Nach kurzem Anstieg folgt die Abfahrt an den See nach Torbole und weiter nach Riva. Von hier Schifffahrt über die gesamte Seelänge bis nach Desenzano oder Sirmione.

4. Tag: Gardasee Süd – Verona (ca. 50 km)
Eine wunderschöne Landschaft prägt die heutige Radetappe. Am Wegesrand wird alles angebaut was schmeckt: spritzige Weißweine, saftige Pfirsiche, süße Melonen und sogar Kiwis begleiten die Radler durch teils leicht hügeliges Gelände bis nach Verona, einer Stadt voller Sehenswürdigkeiten (Festspiel-Arena, Haus der Julia, alte Stadtmauer).

5. Tag: Verona – Vicenza (ca. 70 km)
Zunächst flach und dann durch die Hügel der „Monti Berici“, dem Ausflugsgebiet von Vicenza, mit schönem Blick über die Stadt. Verkürzung der Etappe durch Bahnfahrt bis San Bonifacio möglich. In der Altstadt von Vicenza spürt man noch den Geist von Palladio, dem berühmten Architekten des Mittelalters.

6. Tag: Vicenza – Abano Terme/Padua (ca. 45/55 km)

Zahlreiche venezianische Villen liegen an der Ausfahrt von Vicenza, wie z.B. die Villa Rotonda. Entlang des Bacchiglione führt der Weg nach Abano Terme, einem der bekannten Kurorte Italiens. Padua, die Stadt des Hl. Antonius und der Gelehrten, ist von Abano Terme gut per Bus zu erreichen. Genügend Zeit, um die entspannenden Thermalbäder zu genießen. Für Kulturhungrige gegen Aufpreis Übernachtung in Padua möglich (bei Kategorie Charme inkl.)!

7. Tag: Abano Terme/Padua – Venedig/Mestre (ca. 50/40 km)
Meist durch den leichten Wind angetrieben radelt es sich gemütlich Richtung Meer. Die Landschaft ist geprägt von Wiesen und Feldern. Das Etappenziel liegt am Festland vor Venedig mit ausgezeichneten Busverbindungen in die Lagunenstadt. Zum Abschluss der Reise erwartet Sie unweit des Markusplatzes noch eine kleine Grappa-Degustation!

8. Tag: Abreise oder Verlängerung
Die Tour ist auch mit dem „Etsch-Radweg“, sowie der Tour „Venedig – Florenz“ kombinierbar.
 

Im Reisepreis enthalten:

  • Übernachtungen in der gewählten Kategorie
  • Frühstücksbuffet
  • Persönliche Toureninformation
  • Gepäcktransfer
  • Bestens ausgearbeitete Routenführung
  • Ausführliche Reiseunterlagen
  • Schifffahrt am Gardasee inkl. Rad
  • 1 x Pistazieneis am Weg zum Gardasee
  • 1 x kleine Grappa-Degustation in Venedig
  • Eigene Ausschilderung
  • GPS-Daten verfügbar
  • Leihradversicherung
  • Service-Hotline


Tourencharakter: ca. 335 Radkilometer
Flach bis leicht hügelig, einzig anstrengendes Stück sind die Monti Berici. Die ersten beiden Etappen vorwiegend auf Radwegen, südlich und östlich vom Gardasee meist auf Wirtschaftswegen und Nebenstraßen. Kurze Teilabschnitte auf mäßig befahrenen Straßen, fast durchgehend asphaltiert.

Anreisetermine: MI, DO, FR, SA, SO 24.03. – 13.10.
Saison 1: 24.03. – 27.04. | 29.09. – 13.10.
Saison 2: 28.04. – 25.05. | 08.09. – 28.09.
Saison 3: 26.05. – 07.09.
Sondertermine auf Anfrage!

Anreise/Parken/Abreise

  • Bahnhof Bozen
  • Flughafen Verona, Venedig oder Treviso
  • Garage ca. EUR 70,–/Woche in Kat. Charme und Kat. A bzw. EUR 50,–/Woche in Kat. B, kostenlose unbewachte Parkplätze außerhalb des Stadtzentrums
  • Rücktransfer jeden Freitag, Samstag und Sonntag Vormittag, EUR 68,–/Person inkl. Rad, Reservierung erforderlich

Hinweis: Zusatznächte können in jedem Etappenort
gebucht werden. Preise auf Anfrage.

Veranstalter: Eurofun GmbH, Eurobike

 

Unterkünfte Radreise B-V

 
Details
  • Preis pro Person im Doppelzimmer Kategorie B
    725 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer Kategorie Charme
    989 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer Kategorie A
    1064 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer Kategorie B
    910 €
  • Preis pro Person im Einzelzimmer Kategorie Charme
    1248 €
  • Preis pro Person im Doppelzimmer Kategorie A
    829 €

Unterkünfte Radreise B-V

 

4****-Hotel Stiegl Scala, Bozen
Mitten im Herzen der Stadt Bozen, mit wunderschöner Jugendstilfassade und historischem Flair. Die stilvoll und modern eingerichteten Komfort-Zimmer garantieren ebenso einen wunderschönen Aufenthalt wie das erstklassige Restaurant mit Garten oder der ruhige Park mit Zypressen, Palmen und schön angelegtem Pool mit großer Liegewiese.
www.scalahot.com

4****-Hotel Accademia, Trient
Ein ehemaliges Kloster aus dem 15. Jhd. wurde zu diesem sehr charmanten Hotel umgebaut. Die einzigartige Mischung aus modernen Möbeln und der historischen Architektur sorgt für ein besonderes Flair. Bei schönem Wetter wird das Frühstück im ehemaligen Klosterhof serviert. Der berühmte Domplatz ist nur wenige Schritte entfernt.
www.accademiahotel.it

4****-Hotel Lido International Desenzano oder
4****-Hotel Blu Lake Sirmione, Gardasee

Beide Hotels zeichnen sich besonders durch die beeindruckende Lage aus. So sind die historischen Zentren von Desenzano bzw. Sirmione in nur wenigen Minuten erreicht. Die von uns gebuchten Zimmer verfügen über Seeblick und für Abkühlung sorgt in beiden Häusern ein schön angelegter Pool. Die Gastgeberfamilie Ferrari und deren Mitarbeiter überzeugen mit besonderer Freundlichkeit.
www.lidointernational.it / ww w.blulakesirmione.it

4****-Hotel San Marco, Verona
Das Hotel San Marco liegt direkt außerhalb der Stadtmauer und somit nur wenige Schritte von der San Zeno Kirche entfernt. Es ist das einzige Hotel Veronas mit Außenpool und sorgt so für besondere Erholung nach einem Radtag. Gebucht werden für Sie nur die großzügigen Superior-Zimmer. Der SPA-Bereich steht gegen Gebühr zur Verfügung.
www.sanmarco.vr.it

4****-Hotel Campo Marzio, Vicenza
Dieses elegante und neu renovierte Haus liegt direkt an der Stadtmauer und bietet somit den idealen Ausgangspunkt, um alle Sehenswürdigkeiten Vicenzas bequem zu erreichen. Wunderschöne Zimmer und besonders aufmerksames Personal sorgen für einen komfortablen Aufenthalt.
www.hotelcampomarzio.com

4****-Hotel Methis, Padua
Nur wenige Schritte vom Astronomischen Observatorium entfernt und direkt am Naviglio (Paduas Wasserstraße) gelegen ist das komfortable Hotel der ideale Ausgangpunkt für die Besichtigung des historischen Zentrums. Die vier Elemente Erde, Feuer, Wasser und Luft spiegeln sich in der Einrichtung der Zimmer wieder. Bereits beim Betreten des Hotels fühlt man sich wie Zuhause.
www.methishotel.com

4****-Parkhotel Ai Pini, Venedig/Mestre
Sicher das beste Haus am Festland vor Venedig. Das historische Gebäude ist vom privaten Park mit vielen Blumen umgeben. Die Familie Baldo ließ erst vor kurzem das Hotel sorgfältig renovieren und schaffte somit eine wunderbare
Wohlfühlatmosphäre.
www.hotelaipini.it

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK